Beiträge von heig

    Diese Frage hatten wir vor garnicht allzu langer Zeit (glaube ich) schon einmal.

    Eigentlich ist die Sache klar. Die Person hat die Wahl nicht angenommen, also ist sie " aus dem Rennen". Sie hätte ja 3 (?) Tage Zeit gehabt, sich das ganze zu überlegen. Dumm gelaufen.

    Die Frage die sich mir stellt, ist: Ist eine Ablehnung per E- Mail, solange nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wurde, überhaupt gültig?

    Ich kann mir das nicht vorstellen, da alle Wahlvorschriften sehr streng sind und immer eigenhändige Unterschriften verlangt werden.

    Nach meiner Auffassung ist die Ablehnung per E- Mail ungültig.

    heig

    Schwarzes Brett, Intranet ist alles möglich.

    Der AG braucht nicht gefragt zu werden, was ihr an das Schwarze Brett hängt!

    Ausserdem schreibt das BetrVG die Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften zwingend vor.

    heig

    Ich habe gerade im Urteilsticker der des i.b.m. ein Urteil und ein Kommentar zum gleichen Thema gefunden

    Urteil: LAG Niedersachsen vom 8.8.2012 AZ: 2 Sa 1733/11

    Kommentar:

    Zitat " Aus dem Benachteiligungsverbot des § 78 Satz 2 BetrVG könne sich ein Anspruch des Betriebsratsmitgliedes auf Abschluss eines unbefristeten Arbeitsvertrages ergeben, wenn die Nichtübernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis allein auf der Betriebsratstätigkeit beruhe. Die Darlegungs- und Beweislast für eine derartige Benachteiligung trage der Arbeitnehmer."

    Insofern scheinen die Chancen zumindesten 50:50 zu bestehen.

    Aber wie schon geschrieben, auf hoher See ..... .

    Trotzdem viel Glück!

    Es wäre schön, wenn wir über das Ergebnis wie auch immer es ausfällt unterrichtet werden!

    heig

    Diese BV erscheint mir in einigen Punkten sehr fragwürdig!

    Einarbeitung von Minusstunden ok. ABER

    Kürzung vom Lohn, geht nur bei selbstverschuldeten Minusstunden!

    Habe ich das richtig verstanden, das Teilzeitkräfte erst 173 h/ Monat zu leisten haben, bevor sie Mehrarbeitszuschläge erhalten können?

    Das geht garnicht, denn hier zählt die individuell vereinbarte Arbeitszeit!

    heig

    Meines Erachtens gibt es keinen § der dem AG vorschreibt, er muß heiße Getränke zur Verfügung stellen.

    In unserer Kultur ist es einfach üblich, das er dafür sorgt.

    Sollte er die Automaten abschaffen, dann muß er für Ersatz sorgen, d.h. er muß andere Möglichkeiten schaffen, sich ein Heißgetränk zuzubereiten (Teeküche).

    An seiner Stelle würde ich nur im äussersten Notfall die Automaten abschaffen. Vorherige Ansage, dass bei weiteren Beschädigungen die Automaten abgeschafft werden.

    heig

    Da wären wir beim allseits beliebten Thema " Geschäftsordnung":D

    Wir haben eine;) .

    In einem solchen Fall, wenn BRV und Stell. abwesend, dann ist das dienstälteste BRM der Vertreter. Wir sind ein 7er Gremium, da ist das überschaubar.

    heig

    Das Wort Schweigeminute, wollte ich sowieso nicht verwenden.

    Es geht mir um die Dauer. Einerseits sind 15 sec. sehr kurz ? Ich hatte so an 30 sec. gedacht

    Mal sehen was die anderen ev. noch schreiben.

    heig

    Hallo liebe Freunde,

    wir haben am Freitag Betriebsversammlung.

    Zu Beginn möchten wir einer kürzlich verstorbenen Kollegin gedenken und alle sollen aufstehen.

    Wie lange sollten alle stehen? Muß die sog. Schweigeminute wirklich eine Minute sein?

    Wie schätze ich am besten die Zeit die Zeit ein? Langsam bis .... zählen? Eine Uhr möchte ich nicht verwenden.

    Hat jemand von euch Erfahrungen?

    heig

    Zitat von fieldcraft:

    Wir schreiben mit wasserfestem Stift (extra mit einer Schnur am Kühlschrank befestigt) unsere Namen auf unsere Sachen. Für alles andere wird keine Haftung übernommen.

    Wer haftet denn im Falle des Falles?

    Gehst du zum Chef und sagst er soll dir deine gestohlene ( weggefressene ) Milchschnitte ersetzen?:lol:

    Aber ich kenne ein wirksame Methode Essensdiebe zu entlarven. Wurde schon erfolgreich angewendet. Buletten in Rizinusöl braten und in den Kühlschrank stellen und der Täter wird schnell erkannt.

    heig

    Ich bin zwar nicht honesty, aber ich könnte mir folgende Formulierung vostellen:

    "Bei nicht einstimmigen Beschlüssen ist es den BRM untersagt das Abstimmungsverhalten anderer BRM öffentlich zu machen."

    heig

    Annahmeverzug bei Sonderschichten oder Mehrarbeit? Auf welcher Grundlage?

    Annahmeverzug besteht u.a. bei Unterschreitung der vertraglich geregelten Arbeitszeit.

    Da könnte man ja ebensogut z.B. entgangene Überstudenzuschläge einklagen und das geht ja definitiv nicht.

    heig

    Meiner Meinung nach kommt es darauf an, ob es eine Versetzung ist.

    Gibt es denn die Stelle des " Stellv. Abt. Ltr." offiziell?

    In der Regel ist es doch so das der Koll. seinen Arbeitsplatz und seine Arbeitsaufgabe beibehält und nur bei Abwesenheit des Chefs der Ansprechpartner ist.
    In diesem Fall sehe ich keinen Handlungsbedarf für den BR und auch die Voraussetzungen für eine innerbetriebliche Stellenausschreibung nicht gegeben.

    heig

    In Firma 1 gibt es einen neu gewählten BR, den ihr nicht gewählt und der die Interessen der AN in Firma 1 vertritt.
    In eurer Firma 2 gibt es noch keinen BR. Also wählt ihr einen, der eure Interessen vertritt!
    Wie sieht den der BR von Firma 1 die Situationen? Kannst du dir dort keinen Rat holen?


    Ansonsten schließe ich mich den Ausführungen von whoepfner an.

    Das Wahlausschreiben hängt, demzufolge ist die Wahl eingeleitet und nur noch durch das Gericht zu stoppen. Du mußt dem AG nichts erklären, ausserdem bist du ja nicht alleine der WV!

    Wichtig ist, das eure Kollegen auch einen BR wollen und zahlreich zur Wahl gehen und euch unterstützen.

    heig

    Hallo Berliner,
    ich kene eure konkrete Situation nicht (ich gehe mal davon aus, ihr habt noch keinen BR), aber ich würde die Wahl erstmal "durchziehen". Es sieht mir so aus, das der AG die Wahl eines BR verzögern/vereiteln will.

    Habt ihr keine Gewerkschaft, die euch beraten kann?

    Sollte sich herausstellen, dass die Wahl ev. nichtig ist, müßt ihr eh noch mal neu wählen. Aber ihr habt bis zur Feststellung des Gerichtes der Nichtigkeit der Wahl erstmal einen funktionierenden BR.

    heig