Beiträge von ergo

    Noch mal Hallo,
    die BG hat wohl den Unfall als lochen anerkannt, wenn sie deiner Kollegien ein Paar Arbeitsschuhe bezahlt hat, bei meiner Schwester hat es drei Monate gedauert
    bis sie ihre Rente bekam, eine ReHa wurde unmittelbar nach dem Unfall genehmigt.
    Danach war die BG der Meinung das sie wider gesund sei und wollte die Zahlungen einstellen.Das konnte meine Schwester mit Hilfe eines RW abwenden.
    Wenn deine Kollegin einen Antrag gestellt hat brauch sie sich keine Sorgen machen, es muss ab dem Tag der Antragstellung bezahlt werden man muss aber am Ball bleiben, die BG ist bekannt dafür Menschen an der ausgesteckten Hand zu verhungern zulassen.
    Gruß
    Ergo

    Hallo,
    kurz gedacht und noch kürzer gesprungen!
    Das EuGh Urteil muss bei solchen sachen immer im Kopf haben.
    Wir hatten aber auch schon einen Rückkerer der 3 Jahre zuhause war, der hatte das Glück französisch zu können und der Pförtner ging in die Rente und man brauchte einen der die Sprache kann, englisch können viele.
    Heute würde es heißen zuviel Resturlaub.
    Zwei Seiten einer Metalie.
    Gruss
    Ergo

    Hallo,
    ich bin da einen Irrtum aufgessen, das mit dem rückmelten ist keine BV,
    es steht im Arbeitsvertrag, seit ca 10 Jahren, ich habe davon nichts mitbekommen
    weil ich seit 22 Jahren dabei, ich habe nichts bei mir im Vertrag gefunden.
    Ich mach es dann freiwillig bescheit zu geben wenn ich wider gesund bin.
    Aus dem Urlaub melde ich mich nicht zurück denn das ist ja klar.
    @ Winfrid er/sie usw ist sehr schwer zulesen.
    Gruß

    Hallo,
    eine Frage ist auch warum der AG kündigen will, zur zeit kostet der AN den AG nichts.
    Will der AG einen Ersatz einstellen? Oder will der AG nur einen los werden?
    Bei uns gibt einen der seit fünf jahren krank ist steht aber immer noch auf der liste, ein Freund von mir bekommt sei 10 Jahren immer noch seine Lohnabrechnung
    mit 0,00 per Post.

    Gruß
    Ergo

    Hallo,
    was ist daran bedenklich sich einen Tag vorher zurück zu melden, oder am Freitag für Montag, oder wenn es länger dauert rechtzeitig, es kann auch sein das mann eine Widereingliderung planen muß.
    Gruss
    ergo

    Hallo,
    wir haben eine BV dazu, in der es fest gelegt ist das man sich einen Tag vor ab lauf der Krankmeldung wider zurück melden muß oder wenn man noch nicht weiß wie es weider geht, das so melden soll, ich geh noch mal zum Doktor, wenn der letze Tag auf einen Freitag fällt muß man sich bis 13:00 melden wie es weiter geht, oder ich gehe nochmal zum Doktor zur info, ist man länger als sechs Wochen krank
    soll man sich mit ich bin bis auf weiteres Krank melden und sobald man weis das ich zurückkomme bescheit gebe, das hat ja was mit der Palung zutun und das kann man auch erwarten.
    gruss
    ergo

    Hallo,
    du kannst dich zusammen mit dem Kollegen persönlich beim IA vorstellen und dich
    beraten lassen, oft ist so möglich zusammen und Vorort eine Lösung zufinden,
    und es ist auch möglich Fördertöpfe anzuzapfen.
    Wie gesagt gute Beratung ist das halbe Leben.
    Gruß
    Ergo

    Hallo,
    der jenige soll halt zur KV gehen dort kann es sein das er eine fundierte Beratung bekommt und dann mit guten Argumenten bei der RV wider auftaucht.
    Er kann aber auch dort seinen Antrag abgeben der muss dann dort bearbeit werden.
    wenn aber die KV seinen Antrag ab geben und dann muss die KV auch den Antrag bearbeiten und sich das Geld von der RV zurück holen.
    Schau mal % 14 SGB 9 nach dort wird es beschrieben.
    Gruß
    ergo

    Hallo,
    mir wurde von einen Referenten von der RV auf einer Schulung der Tip geben
    wenn es mit der RV probleme gibt soll man sich damit an die KV wenden und umgekehrt.
    Meist ist nähmlich so das beide eine Servisstelle neben einander unter halten.
    Und dann kann es schon sein das man besser beraten wird um Ansprüche abzuwenden.
    Also Problem mit RV geh zur KV.
    Problem mit KV geh zur RV.
    Grund sie wollen die Kosten los werden und dafür brauch man einen anderen Träger.
    Gruß
    ergo

    hallo,
    reich es nun aus auf eine TV zu verweisen um eine Gleichstellung zu verweigern,
    wenn der Betrieb nicht in Not ist?
    Wenn ein Sozialplan kommt ist es klar dann muss gleichgestellt werden.
    gruß
    ergo

    Hallo,
    wenn ihr keinen SBV habt dann muß der BR tätig werden!
    Ihr könnt das IA zu euch in den Betrieb einladen um euch zu beraten und vor Ort
    eine Klärung zu finden.
    Das IA ist dazu meiner Meinung nach verpflichtet.
    Eine Stellung nahme kann auch sein wir SBV / BR wiessen von nichts wir wurden über eine Betriebs bedingte Kündigung einer SBP nicht informiert.
    gruss
    ergo

    Hallo,
    es kann schon sein das das IA nichts machen kann.Aber es muss trotzdem prüfen ob es nicht möglich ist SB auf einen anderen Arbeitsplatz zu versetzen. du Du solltes auch zumindest darauf achten das der GDB in der Sozialauswahl
    berücksichtigt wird.
    Gruss
    ergo

    Hallo,
    es kann schon sein das das IA nichts machen kann.Aber es muss trotzdem prüfen ob es nicht möglich ist SB auf einen anderen Arbeitsplatz zu versetzen. du Du solltes auch zumindest darauf achten das der GDB in der Sozialauswahl
    berücksichtigt wird.
    Gruss
    ergo

    Hallo W.höpfner,
    ich habe das Urteil das ich im Kopf hatte gefunden, AZ B7AL46/99R,
    es trifft aber nicht in diesem Fall,den der Behinderte ist nicht krank, sein Arbeitsplatz ist sicher, Kranken Gespräche hat es nicht gegeben und der Arbeitgeber hat ihm wegen seinem Rücken eine leichtere Arbeit ohne Lohn Verlust
    zugewiesen, dann kommt noch der Kündigungsschutz durch den TV da zu. Er will aber trotzdem Gleichgestellt werden, warum auch immer.
    gruss
    ergo