Beiträge von Fairlady

    Hallo Heig,
    ja, ich meinte den Termin zur Abgabe der Wahlvorschläge...
    darf der denn eigentlich - so mir nichts, dir nichts - verschoben werden?
    Und darf nach Terminschluß einfach so noch jemand nachträglich auf die Liste draufgesetzt werden?
    lg
    Fairlady

    Hallo Winfried,
    dass heißt also, so wie ich es mir eh schon dachte, dass dieser Termin NICHT so einfach verschoben werden kann...
    Tja, genau dies ist nun aber passiert...
    ärgerlich auch, dass das einfach so geht...keiner sagt was, aber viele sind sauer, weil sie irgendwie glauben (es aber ja nicht genau wissen) dass hier schon was falsch gelaufen ist...
    Kannst du mir was raten, was jetzt zu tun wäre?
    lg
    Fairlady

    Hallo Winfried,
    jeder der "Kandidaten" ging ins BR Büro und konnte sich selbst, eben persönlich auf eine Liste setzen lassen und diese dann eben unterschreiben...Wahlvorschläge von anderen Mitarbeitern gab es soweit keine....
    lg Fairlady

    Hallo,
    folgendes:
    neue wahlinteressierte MA tragen sich zu bestimmten Zeiten beim BR
    auf eine Lise ein und unterschreiben...
    soweit so gut...
    Liste hätte am 10. ausgehängt werden sollen....
    da fällt einem MA ein, einen im Urlaub befindlichen MA (ohne das dieser Bescheid weiß) auf die Liste setzen zu lassen....
    nun kann der Termin nicht mehr eingehalten werden...Liste kommt nun eine Woche später (nachdem der MA abgesagt hat) ans Brett...
    ist das ok so?
    Muß der Termin nicht eingehalten werden?
    Dank im voraus für eure Rückmeldungen
    Fairlady

    Hallo Timo,
    sehe das genauso wie du...
    umsonst baue ich ja bei einer 6 Tage Woche keine 8 Plusstunden auf, oder?...
    Außerdem, so steht es ja im TV und in der BV drin: 5 Arbeitstage!!!
    Aber seit Jahren verzichten die MA zwangsläufig 2 mal im Monat auf ihren zweiten freien Tag, um der Geschäftsleitung entgegenzukommen, da ja bei den Absagen immer so viel Minus entstehen kann...
    BR kümmert sich hierbei um gar nichts...Chefs freuen sich....MA haben resigniert, und die die es besser wüßten werden mundtot gemacht mit BR Sprüchen wie z. B. " Seid froh dass ihr noch Arbeit habt!" - Sind wir ja auch...aber trotzdem bräuchten wir den zweiten freien Tag zur ERHOLUNG!
    lg
    Fairlady

    Hallo,
    mir geht`s eben darum,
    dass wir Mädels (wie gesagt, Ausnahmen gibts ja immer)...
    unsere Maschinen "gut im Griff" haben"....
    unser Arbeitspensum haben wir im Griff....Fehlerquote = gleich Null...also warum seit Jahren diese Sprüche wie "Frauen quatschen so viel" - übrigens unser BR hat leider nicht recht, denn der plappert immer alles nur nach, weil das Hintergrundwissen irgendwie verlorengegangen ist...
    Männer quatschen genauso...da nennt man es allerdings meist "MEETING" - Grins
    lg
    Fairlady

    Hallo Wolfgang,
    wenn 6 Tage gearbeitet werden, dann kommen die Plusstunden auf ein
    "Konto"...
    Ausgleich erhält man meist bei Schichtabsagen ...
    das ist ja auch nicht das Problem....
    unser Problem liegt eher darin, dass unser AG / BR, uns soweit informiert, wie es die Geschäftsleitung will...
    und die interpretiert trotz durchschnittlicher 40 Std/Woche die Jahersarbeitszeit so, dass eben auch 6 Tage gearbeitet werden müssen...
    nachdem wir aber öfter Schichtabsagen haben, traut sich niemand etwas sagen...
    nur, das läuft schon seit 5 Jahren so...
    lg
    Fairlady

    ich arbeite in einem Betrieb wo überwiegend viele Frauen arbeiten...
    das ist oft - wie ihr euch denken könnt - nicht immer leicht...
    wo Frauen sind wird natürlich auch öfter mal...
    - na sagen wir mal so -
    wird sich öfter einmal "ausgetauscht" ...
    soweit sogut...
    da wir an verschiedensten Geräten arbeiten und diese auch zuverlässigst bedienen, fühlen wir uns natürlich oft sehr angegriffen, wenn wir von der Geschäftsleitung und leider auch vom BR, immer häufiger hören müssen - es werde zuviel "gequatscht"...
    Ausnahmen bestätigen ja immer die Regel und somit sollte man vielleicht die eine oder andere Kollegin vielleicht öfter einmal daraufhin verweisen, den einen oder anderen Kommental besser zu unterlassen um sich mehr auf die Arbeit konzetrieren zu können...
    nur, kann man generell ein "Sprechverbot" an alle aussprechen, so wie es anscheinend demnächst "von oben" gefordert werden wird?
    lg
    Fairlady

    Danke Werner,
    bin derzeit hochmotiviert und würde mich natürlich freuen, wenn`s klappt...
    Wenn ich auch seh`, dass es mit betimmten Kollegen nicht so leicht sein wird, lautet mein Motto: "Es kann nur besser werden!"
    oder wie du "sagst": ALLES WIRD GUT !
    lg
    Fairlady

    Hallo,
    unsere Firma (ca. 250 MA) hat die "flexible Jahresarbeitszeit"...
    im TV und BV steht
    - flex. Jahresarbeitszeit
    - hat eine durchnittliche Wochenarbeitszeit
    von 40 Stunden
    - werden auf 5 Arbeittage / wöchentlich fetgelegt

    heißt das nun, dass sich daraus definitiv 2 freie Tage pro Woche ergeben?
    da bei uns auch an den Wochenenden gearbeitet wird ergibt sich für viele 2-3 mal im Monat eine 6 Tage Woche...
    viele MA wünschen sich aber zur Erholung dringend die 2 freien Tage pro Woche...
    der derzeitige AG/BR bezieht meist keine richtige Stellung...
    der AG selbst sagt, dass nur die jährliche Arbeitszeit für ihn zählt, somit können ebem 4 Tage oder auch 6 Tage die Woche gearbeitet werden, wichtig sei für ihn, was am Jahresende dabei rauskommt...
    langjährige MA sagen, wenn 40Std die Woche auf 5 Arbeitstage im TV steht, würden ihnen auch 2 freie Tage zustehen...
    in der Verwaltung, dort wo kein Wochenende gearbeitet werden muß,
    haben die MA immer 2 freie Tage....
    Im Schichtbetrieb, so glauben die MA, müßte es doch auch möglich sein, mit einer guten personellen Planung, den MA auch ihre freien Tage zukommen zu lassen, oder?
    Da seit Jahren der BR diese und auch noch für die MA andere Fragen mehr oder weniger ignoriert, setzten natürlich alle auf die bevorstehenden BR Wahlen.
    Bin gespannt auf eure Infos,
    liebe Grüße
    Fairlady

    Hallo,
    So...jetzt bin ich auch hier gelandet....
    habe mich für 2010 für den Betriebsrat aufstellen lassen... und "schnuppere" schon mal ein bißchen hier rum...
    "man weiß ja nie" - vielleichts klappts ja mit der Wahl...
    und "schwuppdiwupp"... hab ich hier schon meine "ersten Gehversuche" gestartet...
    also, ich freu mich auf euch alle...
    und werd` euch bestimmt bald mit einigen Fragen "durchlöchern"...
    na dann stärkt euch schon mal...
    liebe Grüße aus dem schönen Bayern..
    eure
    Fairlady