Beiträge von Svenja

    Hallo Timo ich noch mal (bin Frau und geb nicht auf :D ) ist schon richtig daß es so in der WO steht aber .... der AG muß trotzdem die erforderlichen Unterlagen ohne wenn und aber zur Verfügung stellen
    Na da sind wir aber hier bei uns in der Firma immer ganz schön verwöhnt worden, PL hat uns die erforderlichen Unterlagen selbst erstellt (ohne anzufragen) und auch das aktualisieren der Wählerliste war immer keinThema für denWV

    Hallo Timo da möchte ich Dir aber wiedersprechen.. wieso soll/muß der WV die Wählerliste erstellen? wäre mir neu. Der WV beantragt diese bei der PL setzt denen eine Frist von .... sollte nix passieren würde ich einen RA beauftragen der sich dann darum kümmert.Glaube, daß dann die GL/PL sehr schnell die Liste zur Verfügung stellt

    Hallo Dolomiti ist natürlich sehr ärgerlich und m.E. auch nicht nachvollziehbar warum man/frau das macht :twisted: habt ihr vielleicht einen abschließbaren Schaukasten? somit wäre das Problem gelöst :lol:

    Morgen, handelt es sich bei den Fehlangaben um Zahlen wie Gewinn - Verlust - Bilanzen? Der AG ist verpflichtet euch richtig und umfassend zu informieren:twisted: Aber was hindert Dich daran es richtigzustellen?

    Hallo Eierkopf (lustiger Name) ist immer wieder erstaunlich wieviel
    kluge Köpfe es gibt (WV= BR:roll: )Herzlich willkommen und daß eure Wahl so ausgeht daß es passt
    LG Svenja

    @ Koko und @ Winfried
    Vielen Dank für eure Antworten, die Ausübung ihres Amtes ist natürlich nach wie vor gegeben werde jetzt mal abwarten bis die Kollegin wieder im Betrieb ist und versuchen alles weitere zu klären.
    Kann ihren Abtlg. Leiter schon ein bisschen verstehen zwecks weiterer Zusmmenarbeit, fallen manchmal halt ganz komische Sprüche der Koll. wie mir kann ja nix passieren bin BRM u.s.w.

    LG Svenja

    Hallo zusammen hab ein Problem und würde gerne eure Meinung dazu hören:folgender Fall: Ich bin BRV und eine Mitstreiterin Im BR hat jetzt2 Abmahnungen bekommen die sie auch wiederspruchslos angenommen hat da es bverechtigt war(eigene Aussage).Nun weigert sich der Vorgesetzte der Koll. weiterhin mit ihr zusammenzu arbeiten und hat Ihre Versetzung in eine ander Abteilung angeleiert. Mit der Koll. konnte ich leider noch kein persönliches Gespräch führen da sie sich im Krankenstand befindet-
    Nun wissen wir nicht so wirklich wie wir uns verhalten sollen da ja eine Kündigung - oder Versetzung eines BRM zustimmungspflichtig ist. Was meint ihr dazu?

    LG Svenja

    Hallo zusammen
    Wie seht Ihr denn den Fall: MA wird während der Kurzarbeit krank. Bisher wurde in dieser Abteilung 1 Tag KuG. Während seiner Krankphase wurde nun ein 2. KuGtag eingeführt in seiner Abteilung. Meine Frage wäre wie muß denn nun der MA bezahlt werden? Kann es sein daß hier auch das AGG greift?. Aussage der GL wenn er gearbeitet hätte müßte er auch 2 Tage Kurzarbeiten. Hoffe meine Frage einigermaßen klar ausgedrückt zu haben:oops:
    LG Svenja