Beiträge von Urlauber

    Hallo und danke an alle, die auf meinen Beitrag geantwortet haben,


    ja, wir haben eine lokal BV, das Stellenausschreibungen für neu zu besetzende Stellen zu erfolgen haben aber dies ist so verfasst, dass dies nur bis zu Projektleitern zu erfolgen hat, weil der BR laut BetrVG §93 nicht für leitende Angestellte zuständig ist.


    Da sich unser Unternehmen in einer Umstrukturierung/Betriebsänderung befindet, wurden personelle Einzelmaßnahmen im HR-Bereich vorgenommen und mit neuen Externen (teilweise ohne Ausschreibung) besetzt.


    Ich habe die Arbeitgeberin um ein Termin zu dem Thema gebeten, mal sehen was dabei raus kommt.


    Besten Dank vorerst, Info erfolgen nach dem Termin

    Hallo in die Runde,


    es gibt ein strittiges Thema zur Stellenbesetzung von leitende Angestellte. Ich habe mich dazu belesen, dass der Arbeitgeber selber entscheiden darf, wen er auf so eine hohe Position im Unternehmen setzt und durch das BetrVG oder SGB IX dazu nicht verpflichtet ist die Ausschreibung weder intern noch extern vorzunehmen.


    Der BR ist nur für "normale" Angestellte und dessen unmittelbaren Führungskräfte mitbestimmungspflichtig. Für leitende Angestellte der Sprecherausschuss.


    Leitende Angestellte sind bei BR-Wahlen nicht wahlberechtigt oder wählbar. Bei SBV-Wahlen sind schwerbehinderte oder gleichgestellte leitende Angestellte wahlberechtigt aber nicht wählbar.


    Ein SBV Kollege hat zum Thema "Stellenbesetzung von leitende Angestellte" eine anderer Meinung: man würde im Unternehmen schwerbehinderte oder deren gleichgestellte Mitarbeitende somit übergehen, weil sie keine Chance hätten sich auf so ein hohe Position zu bewerben.


    Diese Diskussion steht schon einige Zeit im Raum und ich benötige bitte euer fachliches Wissen.


    Vielen Dank im Voraus und beste Grüße

    Ich gehe davon aus, dass es bei uns ebenfalls problemlos laufen wird. Ich will aber alles richtig machen. Bei uns gilt ein PersVG also ÖD, daher will ich das so sauber wie möglich machen. Sorry, habe den "Fall" etwas vereinfacht beschrieben. Es geht auch um eine GSBV und eine SBV in einer Dienststelle. Die Freistellung in der genannten Dienststelle ist schon vollzogen. Die Personal-Verwaltung(en)kennen sich nicht so gut mit dem SGB IX aus und wir SBVen wollen ja niemanden über den Tisch ziehen. Allerdings passiert bei uns grade so viel dass ich oft genug weitere Stellies heranziehen muss um meinem Auftrag genüge zu tun.

    auch wenn dieses wichtige Thema schon 1 Monat her ist, bleibt es heikel und juristisch umstritten, was bei mir der Fall ist und möchte mal meinen aktuellen Fall kurz schildern.

    Ich bin noch die amtierende GSBV unserer 12 Betriebe mit ca. 240 SB-Mitarbeitern, Gesamt-MA-Anzahl der 12 Betriebe ca. 4000. Mein Arbeitgeber hält sich da sehr hartnäckig und lehnt die beantragte Vollfreistellung ab, weil es dazu ein Urteil ArbG Heilbronn, Beschluss vom 30.08.2012 - 7 BV 5/12 gibt, worauf er sich bezieht. Auch auf eine Teilfreistellung lässt er sich nicht ein, weil er der Meinung ist, dass ich nicht soviel zu tun hätte obwohl ich meine Tätigkeitszeiten vorgelegt habe.


    Was natürlich in mein Antrag nicht mit eingeflossen ist, das ich im lokalen BR und Mitglied im GBR seit 2022 gewählt/delegiert wurde.


    Wie ich schon gelesen habe, ist es bei der ein oder anderen SBV/GSBV viel entspannter.

    Hallo zusammen,

    bei uns gibt es einen Gemeinschaftsbetrieb der aus 2 Betrieben in unterschiedlichen Städten besteht, die einen eigenen BR/GBR/SBV und GSBV haben. 12 Betriebe, die auch alle einen lokalen BR/SBV sowie GBR und GSBV haben. Die Gemeinschaftsbetriebe sollen im Jahr X zu den 12 Standorten verschmolzen werden.

    Ich bin die GSBV der 12 Betriebe. Jetzt steht die Wahl Ende 01/2023 an. Von 1 lokalen SBV Stellvertreter von einem Standort der zum Gemeinschaftsbetrieb gehört, habe ich seine Info erhalten, das er sich gerne an unsere GSBV-Wahl zur Wahl als ? stellen möchte.

    Diesen Fall hatten wir noch nicht gehabt. Vielleicht hat jemand von euch auch so eine Situation erlebt und kann dazu Auskunft geben.

    Vielen Dank im Voraus