Beiträge von Renate

    Hallo zusammen,

    unser Arbeitgeber führt regelmäßig Einstellungsuntersuchungen durch. Diese sind m. E. ohnehin schon mitbestimmungspflichtig nach § 87 I 1 BetrVG, da die Mitarbeiter diese erst durchlaufen, nachdem Sie eingestellt wurden.

    Einige Mitarbeiter sind in den vergangenen Jahren hierbei aber vergessen worden. Nun wurden sie zu einer Arbeitssicherheitsuntersuchung "eingeladen" , bei der folgende Untersuchungen stattfinden sollen:

    Blutuntersuchung, Urinuntersuchung, Sehtest und Allgemeine Untersuchung.

    Sind wir hier mitbestimmungsberechtigt?