Beiträge von Chris L.

    Vor meinem Geistigen Auge....JA :D


    Sich einfach stur zu stellen und zu sagen "wir wollen gar nichts" ist zwar machbar, verhärtet aber die Fronten.

    Ich bin immer ein Freund davon, erst einmal zu fragen, wo drückt euch der Schuh? Was wollt ihr? Und warum?

    Ich weiß, sich Stur stellen ist nie die richtige Lösung aber manchmal bedarfs es auch einmal härteren Maßnahmen gegenüber der GL.


    Ich muss dazu noch sagen das dies dass 6te Schichtmodell in 5 Jahren ist und das unser altes Modell erst 7 Monate alt ist.

    Desweiteren ist die Urlaubsplanung auch soweit durch und die Kollegen haben Anhand unserem bestehenden Modell ihren Urlaub auch geplant.


    Und unsere Häuptlinge umgehen momentan auch viele unserer Rechte, was das Ganze auch noch zusätzlich anspannt.


    Trotzdem danke für den Tipp :):thumbup:


    Gruß

    Chris

    Hallo zusammen,


    wir hatten jetzt das Gespräch mit der GL, danke nochmal für die vielen Zahlreichen Tipps.

    Besonders der Esel hat geholfen mich wieder in die Spur zu bringen.


    Das Gespräch lief dann doch wie erwatet, Die GL hat sich hauptsächlich auf ihre punkte konzentriert.

    Soweit haben wir aber keinem Punkt zugestimmt, jetzt heißt es abwarten was als nächstes kommt.

    Frage: Hat der AG denn die bisherige BV überhaupt gekündigt? Denn wenn nicht, kann sich der BR sich gemütlich zurücklehnen und gar nichts tun - keine E-Stelle kann und darf an einer gültigen, ungekündigten BV drehen...


    Ansonsten kann ich nur empfehlen, auf den Vorschlag des AG mit einem radikal AN-freundlichen Gegenvorschlag zu reagieren, also nicht nur mit dem Wunsch der Beibehaltung der bisherigen BV (die ja bereits ein Kompromiss war), sondern mit einem "BR-Wunschkonzert". Schließlich braucht man Verhandlungsmasse.


    Zudem habe ich den Eindruck, der AG will evtl rechtswidrigen vereinbaren. Kurzfristige Anordnung von Mehrarbeit wird nur mit jeweiliger Beteiligung des BR gehen, diese Mitbestimmung im Einzelfall kann man m.E. nicht über eine BV ausschließen.

    Ja die jetzige BV wurde gekündigt.


    Ja wir hatten schon eine Ahnung das die GL etwas vorhat, aufgrund dessen haben wir einfach mal 15 Minuten bezahlte Pause eingeworfen, sowie Zuschläge usw.


    Ja in der BV der GL steht sowas schönes wie ich zitiere:

    "Zur Sicherstellung der operativen Abläufe kann eine verpflichtende Mehrarbeit notwendig sein. Diese Verpfichtende Mehrarbeit sollte möglichst 7 Tage im Voraus angekündigt werden, sofern es die Personalplanung in Bezug auf Auftragslage zulässt."


    Sehr schön formuliert oder ?? :D


    Im weiteren Text steht dann das der AG diese entscheidung trägt :P


    Danke nochmal an alle :):thumbup:


    Gruß

    Chris

    Ich hab das so aus dem Eingangspost rausgelesen: Die GL möchte verhandeln, der BR geht auf nichts ein.

    Hierzu kann ich noch dazu sagen, dass die GL auch nicht wirklich Kompromiss bereit ist.


    Unser Entwurf ist von denen gänzlich gestrichen worden. Also ich gehe davon aus das am Freitag, 2 klare fronten gegen einandern stehen.


    Dort wurde entschieden auf keine Punkte einzugehen.......ups jetzt hätte der Chef ein Problem mit mir ;)

    Ja mit mir auch, ich bin nur etwas nervös :D Ich hab mich bis jetzt immer ganz gut geschlagen, nur wir haben jetzt auch seit dem 01.01.21 den 6ten Standortleiter in 4 Jahren begrüßen dürfen ^^;( und die obrige GL hat sich auch Personel verändert. Das ist Freitag das erste richtige abtasten.




    Danke an alle für die Ratschläge :):thumbup:


    Gruß

    Chris

    Hallo zusammen,


    Die Geschäfstleitung möchte mit uns eine neue BV zum Thema Arbeitszeit verhandeln.


    Wir haben uns schon gegenseitig unsere Entwürfe vorgestellt und am Montag wurde in unserer Sitzung über Wünsche der GL gesprochen, dort wurde entschieden auf keinen der Punkte einzugehen.


    Es soll z.B jetzt das 4te Schichtmodell in 3 Jahren kommen, wir haben schon ein Modell, mit dem wir und die Belegschaft komplett zufrieden sind. Die GL wünscht sich Kurzfristig entscheiden zu dürfen, das es in der selben Woche Mehrarbeit geben soll.


    Das sollten jetzt nur 2 Beispiele sein damit ihr grob Wisst um welche Themen es geht, jetzt bin ich der Glückliche der da Sitzt und unsere Vorstellungen durch setzten soll.


    Deswegen an alle alten BR Hasen hier im Forum, habt ihr ein paar Tipps für einen Anfänger der etwas Nervös ist?


    Noch zur Info am Freitag startet die erste Verhandlung.


    Gruß

    Chris

    Hallo zusammen,


    ich bin Chris und bin 31 Jahre alt, ich komme aus der Logistik und arbeite dort auch schon seit 8 Jahren.

    Wir haben vor 3 Jahren einen Betriebsrat neu gegründet und da wir noch alle ziemlich Grün hinter den Ohren waren, haben wir einiges durch machen müssen.

    Vor 2 Monaten gab es auch schon die ersten neu wahlen, ich hab es wieder in den BR geschafft und bin nun auch Freigestellt, war jetzt einmal die Kurz fassung :D


    Ich hab mich hier angemeldet um so viel wie möglich zu lernen, mich auch mit euch aus zu tauschen und wenn ich kann auch zu helfen.;):thumbup:


    LG

    Chris