Beiträge von Makuhita

    Guten Tag zusammen,


    Thema befristete Versetzung (mit Sachgrund): Hat der/die AN ein Recht auf Rückkehr an den ursprünglichen Arbeitsplatz im Anschluss?


    Danke & viele Grüße

    Makuhita

    Danke euch für die Antworten. Wir würden auch gern noch mal digital. Und ich tendiere zu "Wo kein Kläger..."


    Vielleicht erzählen noch ein paar mehr, wie sie es in ihrem Unternehmen machen / machen werden?!

    Hallo Leute,


    weggefallen ist mit dem Ende des § 129 BetrVG ja auch die Möglichkeit der digitalen Betriebsversammlung. Macht ihr jetzt alle wieder Präsenz-Veranstaltungen?


    Mir ist schon klar, dass da keine Option mehr enthalten ist. Aber ich habe dabei nach wie vor ein ungutes Gefühl, größere Menschenmengen zusammen zu rufen bzw. Teil davon zu sein. Insbesondere, sollten wie Zahlen jetzt wieder hochschnellen. Dazu kommt der Aufwand für die Einhaltung der Hygiene-Maßnahmen...


    Oder regelt ihr das über Teilversammlungen?


    Viele Grüße :)

    Hallo, liebe Leute,


    zum Thema "Anordnung von Dienstreisen" habe ich reichlich Infos gefunden. Aber wie ist es im anderen Fall - wenn der Arbeitgeber Dienstreisen nur zulassen möchte, wenn der Betroffene geimpft ist? Auf der einen Seite der Schutz der Gesundheit (Fürsorge), andererseits der Schutz der Persönlichkeitsrechte (keine Impfpflicht, keine Auskunftspflicht) sowie eine mögliche Benachteiligung. Wie seht ihr die rechtliche Lage?


    Danke & viele Grüße

    Makuhita

    Ah, Okay! Das Thema hatten wir auch. Eigentlich sind verschiedene Bereiche schon etwas unterschiedlich stark von Arbeitswegfall durch Corona betroffen. Wir haben uns aber mit dem AG auf eine Quote, die für alle gleich ist, geeinigt. (Manche haben dann vielleicht trotzdem weniger gearbeitet, andere waren da eher an der Grenze. Ganz gerecht ist da keine Lösung, finde ich. Wenn, wirklich freiwillig, noch weniger gearbeitet wird, sehe ich da auch kein Problem. Zumal ihr ja monatlich miteinander sprecht...

    Hallo Leute,


    dann schreibe ich mal zum Thema Homeoffice: Ich bin in einem Bereich tätig, in dem Homeoffice sehr gut geht. Viele Mitarbeiter drängen darauf es (zumindest gelegentlich) tun zu dürfen.


    Jetzt in der Krise ist das dem Unternehmen sehr genehm. Aber es wird schon betont, dass das nicht für danach gilt.


    Ich sehe prinzipiell viele Vorteile im Homeoffice (viele Leute bei uns haben lange Fahrtwege, die dann entfallen. Wir haben ein offenes Raumkonzept, vielen ist es zu laut).


    Ich habe aber den Eindruck, dass von einem BR erwartet wird, eher dagegen zu sein (Schutz vor Selbstausbeutung, Verlagerung der Verantwortung auf die Mitarbeiter verhindern, ungeeignete Arbeitsmöglichkeiten und Schutzmaßnahmen zu Hause etc.).


    von daher würden mich da wirklich mal andere Meinungen interessieren!


    Viele Grüße Makuhita

    Wenn ihr keine macht: Versucht ihr euhc in irgendeiner Forma abzusichern, dass euch da keiner an den Karren fährt?


    Oder geht ihr für euch einfac davon aus, dass der Gesundheitsschutz höher wiegt, als die Verpflichtung eine zu machen?


    Viele Grüße

    Makuhita

    ...wir haben unsere erste Veranstaltung schon verschoben. Nun ist es noch etwas Zeit, aber die Situation wird sich ja nicht so bald ändern...


    Verdi schrieb in einem Schreiben folgende Einschätzung zum neuen § 129 BetrVG:

    "...Auch gegen die nunmehr gesetzlich zugelassene Möglichkeit Betriebs-, Teil- und Abteilungsversammlungen sowie Betriebsräteversammlungen und Jugend- und Auszubildendenversammlungen mittels audiovisueller Einrichtungen durchzuführen, bestehen Bedenken. Nur dann, wenn das tatsächliche Zusammenkommen, möglicherweise auch als Teilversammlungen, von Beschäftigten unmöglich oder ausgeschlossen ist, können Betriebsversammlung mittels Videokonferenzräumen oder etwa über das Intranet stattfinden..."

    Hallo, liebe Leute,


    wie geht ihr in diesen Zeiten mit dem Thema Betriebsversammlung um?


    Verpflichtung diese abzuhalten

    versus Gesundheitsschutz der Mitarbeiter

    versus Bedenken gegen die Durchführung per Video (Nichtöffentlichkeit gewährleisten können).


    Habt ihr in den letzten Monaten eine Abgehalten? Wie habt ir das gemacht? Ich sehe da eigentlich keinen Weg, der nicht irgendwie problematisch ist...


    Viele Grüße

    Makuhita

    Wow, ihr habt ja fleißig diskutiert - DANKE! Entschuldigt bitte, dass ich mich erst so spät dazu wieder melde... Und bitte entschuldigt auch, dass ich hier so wenig preisgebe, was ja doch zu einigen Mutmaßungen führt.


    Wir konnten weiterhin keine Einigung erzielen mit dem AG. Wie wir damit umgehen ist noch offen... Ich bin nach wie vor der Meinung, wir sind da in der Mitbestimmung - finde die Argumente pro hier im Forum für mich auch nachvollziehbarer. Und habe ich aus dem Fitting auch so rausgelesen...


    In jedem Fall ist die Arbeit ansich weiterhin vorhanden und muss auch erledigt werden (nur soll es halt nicht mehr am Sonntag geschehen). Das führt zu einer deutlich Mehrarbeit der betroffenen Kollegen am Montag.


    Liebe Grüße erstmal

    Makuhita