Beiträge von FrauHolle

    Hallo zusammen, so wie #NeuUndUnwissend das formuliert, kann man es betrachten.


    Der Konzern ist Mercedes, die Gesellschaft, in der der BR tätig ist, Skoda und die Personalabteilung sollte eigentlich auch in Skoda angesiedelt sein.


    Ist es mit dem neu eingerichteten Postfach aber nicht, hier hinter sollen sich Mitarbeiter der Personalabteilung von Mercedes befinden und somit gehören für mich solche sensiblen BR-Themen nicht in dieses Postfach sondern wie bisher auch nur an die Ansprechpartner der Perso Skoda.


    Ich danke Euch für Eure Antworten / MEinungen.


    Schönen Wochenstart Euch allen.

    Grüße

    FrauHolle

    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine Frage zu sogenannten Funktionspostfächern.


    Wir sind ein örtlicher BR, haben nebenher noch einen GBR & KBR.


    Unser Konzern setzt sich aus mehreren Gesellschaften zusammen, hierraus ergibt sich auch meine Frage.


    Unser Konzern hat für die Belegschaft konzernweit ein Perso-Funktionspostfach eingerichtet, hinter dem sich verschiedene Mitarbeiter

    aus den unterschiedlichsten Gesellschaften befinden.


    Der örtliche BR hat nur mit unserer Gesellschaft zu tun, die für uns Vertragspartner ist, so muss es ja sein.


    Nun meine Frage, dürfen Anhörungen etc. bzw. wichtige BR-Themen über dieses Funktions-Postfach hin und her gesendet werden, wenn sich dort drin MA der anderen Gesellschaften befinden?


    Ich meine nein, aufgrund von Datenschutz etc., unser Vertragspartner ist in erster Linie nur unsere Gesellschaft.


    Für Eure Antworten vorab vielen Dank und schönes Wochenende.

    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage in Bezug auf die BR-Wahl 2018.

    Wir haben Anfang März einen neuen BR gewählt.

    Alles Notwendige vorab wurde unsererseits natürlich erledigt, Wahlausschreiben, Wählerliste usw. wurden fristgerecht ausgehängt und ebenfalls in all unseren Aussenstellen verteilt und um Aushang gebeten.

    Nur bittet die GF heute um Überlassung des Wahlausschreibens, da dieses der GF nicht übermittelt wurde.

    Unseres Erachtens nach muss der Wahlvorstand der GF dieses Wahlausschreiben nicht gesondert zukommen lassen, es hing ja schliesslich öffentlich aus.

    Darf die GF, nachdem der Wahlvorstand bereits entlastet wurde, dieses Ausschreiben vom Wahlvorstand im Nachgang verlangen?

    Vielen Dank vorab für Eure Mühen.

    MFG