Beiträge von Hawky

    Ich bin der Meinung das sich dmmdl in: "Der die das Ding mit der die das Ledertasche" umbenennen muss... :D


    Bei uns in den BV habe ich einen Satz reingeschrieben:

    Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird ausschließlich die männliche Form „Mitarbeiter“ verwendet. Die Bezeichnung „Mitarbeiter“ bezieht sich auf Personen jeglichen Geschlechts.

    Dann liest sich es wirklich einfacher....

    Mal ehrlich:

    Schaut mal nach was die Jugendlichen nach einer halben Stunde machen (hier sind sie schon lange fertig mit dem Essen). Fast alle schauen in ihr Kästchen (Händy). Erholung ist hier eher nicht gegeben. Bei uns haben die normalen AN und auch die über 18 eine halbe Stunde Pause. Die Jugendlichen müssen eine halbe Stunde weiter Pause machen und langweilen sich. Alle sehnen sich danach endlich 18 zu werden und nur noch eine halbe Stunde Pause zu haben...


    Ob die längere Pause wirklich so schützenswert ist? Meine persönliche Meinung ist, dass alles was über 45 Minuten hinausgeht eigentlich zur Qual wird.


    Dass dies natürlich nur eine kleine Minderheit betrifft ist mir auch klar.

    Hallo alle,


    ich möchte hier auch mal ein Anliegen von mir äußern. Es geht um die Pause der Jugendlichen.


    Zur Zeit sind die Jugendlichen verpflichtet 1h Pause zu machen (§11 JArbSchG).


    Meistens ist es aber so, dass die meisten Betriebe auch kürzere Pausen haben und so die Jugendlichen länger Pause machen müssen als die anderen Mitarbeiter und auch die Volljährigen. Die meisten würden sich aber eine kürzere Pause wünschen.


    Jetzt kann man in diesem Gesetz etwas tiefer schauen und findet:

    Es kann aber ermöglicht werden die Pause auf 45 min zu verkürzen (§21a 1.2 JArbSchG). Dies kann in einem Tarifvertrag oder auf Grund eines Tarifvertrags in einer Betriebsvereinbarung zugelassen werden.


    Das sowas noch keine Gewerkschaft verhandelt hat ist mir unverständlich, da dies evtl. sogar für die Firmen finanzielle Vorteile bringt.

    (mich betriffts schon lange nicht mehr.... ;) )

    Hier sind ja viele aktive JAVs hier und evtl. können die mal was erreichen.

    Hmm

    hört sich an als ob da immer unter Zeitdruck und keine Ahnung was noch gemacht werden muss.


    Ich nehme jetzt mal Dominoday. Da war einer der musste innerhalb einer bestimmten Zeit eine Reihe Dominos aufbauen damit die Strecke ned abreißt und ein großes Feld dadurch zum Umfallen gebracht wurde.

    Wenn der jetzt zum WC gegangen wäre (oder er hätte seine 10h schon voll) und er nicht weitergemacht hätte....

    So stell ich mir das jetzt vor.

    Eine Arbeit gemäß Arbeitsanweisung muss natürlich auch innerhalb einer vernünftigen Zeit durchführbar sein.

    Der Beitrag von Moritz (7) triffts eigentlich am besten.



    Auf die Spitze getrieben:
    Angenommen ein Promovierter muss jeden Tag 8h59min arbeiten und es werden ihm 60 Min (Diesen Passus gibt es in 3 Stufen:.... 60 min/Tag für Personen die promoviert haben.) abgezogen.

    Jetzt geht er 4 Stunden früher nach Hause. Er muss dann 240 Tage 10h arbeiten um die eine Stunde einzuarbeiten.

    Wenn er 20 Wochen jeden Tag 4 Stunden weniger arbeitet so muss er 4800 Tage 10h arbeiten (ca. 21 Jahre).

    (das und das davor darf er aber gar nicht)


    Meiner Meinung nach ist nicht die tägliche Arbeitszeit hier zu nehmen da im Arbeitszeitgesetz nur von der Wochenarbeitszeit ausgegangen wird und diese muss auch verwendet werden. Ein Runterrechnen auf tägliche Arbeitszeit ist meiner Meinung nach nicht statthaft.

    Was mir rätselhaft ist:

    Wenn die schon einen Spruch für einen Lottogewinn haben, warum machen die dann noch Sprüche für Geld?


    Das ist so wie der: Kommt ein Mann zur Wahrsagerin und sie frägt ihn, wie er heiße. Er darauf: "Wiedersehen"

    Es wird bestimmt eine Reservierung bezüglich des KFZ Pools geben. Hier mal ein Fahrzeug reservieren und falls dies dann (dringend! unbedingt nötig! sehr wichtig! etc.) anderweitig vergeben wird mit Behinderung der BR Arbeit drohen.

    WIE MELDE ICH JETZT GENDERGERECHT EIN HERRENLOSES DAMENFAHRRAD?...


    Vorschläge bisher:


    Filigranes Zweirad für Fußvornüberschwingende Haltendenlos aufgefunden.

    ...ein*e besitzlos herumstehende*r Drahtesel*in mit zweigeschlechtlichem Hintergrund!

    Hmm muss das sein, dass man immer am gleichen Tag Sitzung macht. Angenommen es wäre ein Vollmitglied, würdet ihr dann auch diesen Tag immer Sitzung machen? Angenommen es wären immer 6 von 7 Vollmitglieder betroffen?

    Ich habe mal gelesen, das standardmäßige geplante Besprechungen fast immer nicht zielführend sind. Und wenn wechselt doch einfach durch. Erste Woche Montag, zweite Woche Mittwoch, 3te Freitag, 4te Donnerstag, 5te Dienstag, 6 wieder Montag etc. Dies würde auch anderen helfen die evtl. da immer Nachtschicht haben oder irgendwas anderes.


    Homer: Meine Meinung: Falls das Ersatzmitglied nicht an der Sitzung teilnimmt so ist es nicht nachgerückt und hat dann auch keinen erhöhten Kündigungsschutz.

    Hmm angenommen die Impfquote im Betrieb ist 98%. Die Maskenpflicht fällt weg. Jetzt bekommt einer der 2% Corona und stirbt. Ich möchte nicht der sein, der diese Maskenpflicht aufgehoben hat.

    Die Pandemie war (ist) eigentlich ziemlich harmlos. Und nein ich spiele jetzt die nicht herunter. Ich nehme diese trotzdem sehr ernst und habe mich auch bereits impfen lassen. Jeder Kranke und erst recht jeder Gestorbene war einer zuviel. Wenn wir mal eine richtige Pandemie haben mit einer Mortolitätsrate von 30-?% dann wird es chaotisch bis katastrophal. Ich hoffe dass dies uns erspart bleibt.

    Beispiele in der Geschichte gibt es übrigens viele....


    Da hier Witze erzählt werden:

    Eine Blondine überrascht ihren Freund mit einer anderen im Bett. Sie zieht eine Pistole und will ihn erschießen, doch plötzlich überwältigt die Traurigkeit sie, und sie hält sich die Wumme an den eigenen Kopf. Ihr Freund ruft noch: „Halt! Mach es nicht!“ Und sie antwortet: „Halt’s Maul, du bist als nächster dran.“

    Hmm eine gute Frage wäre wieviele Ihren Rücktritt erklären müssen. Wenn durch den Rücktritt die Zahl der JAV Mitglieder unter die Zahl im Wahlausschreiben fällt sind Neuwahlen einzuleiten? Also keiner oder einer oder 2?

    Moritz:

    Diese Meinung teile ich nicht. Es ist beschlossen worden einen 5er zu wählen. Es waren genug Kandidaten da. Es sind nur 4 Gewählt worden.


    So jetzt gehts um den 4ten . Er ist ordnungsgemäß in die JAV gewählt worden. Jetzt zu sagen, dass er nicht mehr JAV ist geht meiner Meinung nicht. Mit welcher Begründung sollte ich das sagen?


    Eine nachträgliche Änderung der Anzahl der JAV halte ich für gesetzwidrig. Wenn dann keiner klagt o.k..