Beiträge von Bergalf

    Hallo Kathi

    wir haben die gleiche Fa. Easy Key.

    Da ist recht gut getrennt das bei der Auslastung der Fahrzeuge keine Namen sondern nur Zahle hinterlegt sind.

    Sollte jetzt aber nach zb. wiederholten male der Fahrer den Schock Alarm ausgelöst haben und ihm Mutwilligkeit unterstellt bzw. bewiesen werden können, dann kann mit Hilfe eine Passwortes das nur der BR hat ein Liste geöffnet werden wo genau Dokumentiert ist wo und wann der Fahrer den Alarm ausgelöst hat, was aber bei uns seid es eingeführt worden ist nicht der Fall war weil die Fahrer jetzt wirklich besser aufpassen, komisch nicht.

    Aber eines ist negativ aber macht auch Sinn das Hubfahrzeuge die nicht so gerne genommen werden und eigentlich nur rum stehen ausgemustert werden weil auch die Geld kosten und somit die Flexy verloren geht.

    Gruß,

    Bergalf

    Hallo

    Hab mich vielleicht nicht richtig ausgedrückt, 20% gehen den gefährlichen aber kürzeren Weg durch den WE,

    der Rest geht durch die Entsorgung länger aber dafür ohne Stapler Verkehr, aber auch diesen will er sperren weil da Jumborollen (so heißen die bei uns) gelagert werden.

    Diese müsste man eben woanders lagern damit der Durchgang für die MA Sicherer gemacht werden kann.

    Gruß

    Bergalf

    Servus euch allen

    Ich hab da eine Frage wo ich überfordert bin weil sie so Banal ist.

    Wir haben einen neuen (alten ist aufgestiegen) Technischen Leiter bekommen,

    Er will den kompletten Weg im Wareneingang und Entsorgung für alle anderen MA sperren lassen,

    was ja eigentlich Sinn macht.

    Wäre da nicht die QS und Entwicklungsabteilung die um an ihren Arbeitsplatz zu kommen durch das Lager gehen müssen, was sie ja schon seit 30 Jahren machen.

    Beim WE-Lager sehen wir das ja noch ein da ist Staplerverkehr aber an den Entsorgern könnten sie vorbei laufen die haben keinen Stapler mehr nur noch Ameisen, da ist es unserer Meinung unproblematisch (den Weg gehen 80% der MA auch jetzt schon weil da kein Stapler ist)

    Unsere Meinung nach greift hier der§87/7 gegen den er sowieso schon verstoßen hat,

    Mitglieder des BR sind aber der Meinung dass wir gegen den Antrag sowieso nichts machen können weil er ja zur Sicherheit der MA dient.

    Kann man denn alles über den Kamm Sicherheit kehren auch wenn es noch so Banal ist?

    Gruß, aus Franken

    Bergalf

    Hallo gentleman78

    Du machst deinen Namen alle Ehre.

    Du willst dich tatsächlich neben deinen Arbeitskollegen stellen, der wegen einer Ziggi Pause ausstempelt muss und ihm klar machen wenn ihr zB. über Fußball redet Du nicht ausstempeln willst weil das Arbeitszeit ist.

    Bei uns hättest Du viel Vergnügen mit dem Kollegen.

    Deine wieder Wahl wäre gesichert. :)

    Gruß aus Franken,

    Bergalf

    Zitat von Der Mann mit der Ledertasche:

    Wir haben eine Lösung zur allerseitigen Zufriedenheit gefunden: Die meisten Raucher sind während der Arbeitszeit auf E-Zigaretten umgestiegen. Da kann man schnell mal zwischendrin ein paar Züge nehmen ohne auf geregelte Pausenzeiten angewiesen zu sein, muß nicht dauernd vor die Tür sondern kann nebenbei weiter arbeiten, die Nichtraucher stört es nicht (und wir haben jeden einzelnen Nichtraucher anonym per Fragebogen gefragt!) und der Chef freut sich über den Produktivitätszuwachs.

    Da hab ich eine Frage.

    Soll das heißen ihr dürft wärend der Arbeitszeit die E-Zigarette benutzen?

    oder wie muss ich mir das vorstellen?

    Gruß,

    Bergalf

    Hallo

    Da hab ich eine Verständnisfrage ab wann kann der AG einen MA auf AT

    setzten bzw Einstellen?

    Bei uns heißt es immer das er einen sogenannten 40 Std. Vertrag bekommt.

    Grüße aus Franken

    Bergalf

    Hallo chaotic

    Da gibt es keine Frist, ich kenne wenigstens keine,

    höchstens eine Moralische Frist, will sagen jeder AG kann mit seine Belegschaft machen was er will

    solange er die Gesetzte und den Arbeitsvertrag einhält und die MA mit sich das machen lassen.

    Auch du wenn du mal gewählt bist, kannst auch nur einschreiten wenn ihr die BV darüber gemacht habt (zB BV Arbeitszeit).

    Gruß aus Franken,

    Bergalf

    Guten Morgen

    Bekomme den Entsendungsvertrag und den Ruhevertrag. :roll:

    Mal schauen was da alles so drin steht,

    soll angeblich einer aus den Netz sein wo gemacht werden muss.

    Grüße aus Franken,

    Bergalf

    Wow da bin ich Blauäugig angegangen.

    Danke Kokomiko für deinen Link.

    Und Wolfgang da ich durch den Link gelesen habe das der Ent­sen­dungs­ver­trag

    kein Arbeitsvertrag ist werde ich den Ent­sen­dungs­ver­trag mit anfordern,

    mal sehen was passiert.

    Gruß aus Franken,

    Bergalf

    Danke euch zwei für die schnellen Antworten.

    Hab in der PA nachgefragt ob die Kollegen dann wieder an ihren alten Arbeitsplatz können oder dürfen.

    Mir wurde zugesagt das die MA selbst einen neuen AV oder Zwischenvertrag bekommen.

    Da wird dann alles fixiert auch das ihr alter Arbeitsplatz zwar neu besetzt wird aber nur bis sie wieder kommen,

    also auch wenn sie die Auslandseise abbrechen und Frühzeitig zurückkommen.

    Laut Mitarbeiter steht das auch so drin.

    Wir haben das bis jetzt noch nicht gebraucht aber da wir ein Zweitwerk in China

    aufbauen kann das jetzt öfters passieren.

    Grüße aus Franken

    Bergalf

    Hallo an Alle

    Wir haben eine Änderungvereinbarung eines MA bei uns auf dem Tisch,

    hier handelt es sich um einen Arbeitsplatz wechsel ins Ausland auf Zeit(9 Monate).

    Hat er danach wieder anspruch auf seinen alten Arbeitsplatz oder muss er den erst

    wieder aushandeln.

    Steht diesbezüglich nichts in der Vereinbarung.

    gruß aus Franken,

    Bergalf