Beiträge von Zotteline

    Danke für eure Antworten, ihr habt mir sehr weitergeholfen. Für mich klingt es auch logischer, einfach den Bewerber mit den zweitmeisten Stimmen zum Stellvertreter zu machen. Aber ich fand dazu im Internet an mindestens zwei Stellen die Aussage, dass diese zwei Stellen eben getrennt gewählt werden sollen. Im Gesetz konnte ich dazu nichts finden. Also werden wir es auch nicht so machen.

    Mir ist noch eine Frage eingefallen. Und zwar müssen wir ja ins Wahlausschreiben einen Zeitpunkt für die Wahlversammlung und für die öffentliche Stimmauszählung schreiben. Wir wissen aber noch nicht, ob jemand von der schriftlichen Stimmabgabe gebrauch machen wird. Darf man auch schreiben: Wahlversammlung mit öffentlicher Stimmauszählung am xx, im Falle von schriftlicher Stimmabgabe findet die Stimmabzählung jedoch erst am xy statt?

    Hallo zusammen,

    nachdem ich in diesem Jahr bereits im Wahlvorstand der Betriebsratswahl war, wurde ich gefragt ob ich auch bei der JAV-Wahl mitwirken würde. Nun laufen die Vorbereitungen und ich habe noch ein paar Fragen. Unsere Betriebsratswahl lief nach dem normalen Wahlverfahren, die JAV-Wahl muss nach dem vereinfachten Verfahren abgehalten werden (wir haben weniger als 20 Azubis).

    Bei uns wird ja nur ein JAV-Mitglied gewählt. Ich habe gelesen, dass der Stellvertreter nicht automatisch dejenige mit den zweitmeisten Stimmen ist, sondern getrennt gewählt werden muss. Ist das korrekt? Müssen also auf dem Stimmzettel zwei getrennte Abstimmungen aufgedruckt werden, einmal die Wahl des JAVlers und einmal die des Stellvertreters?

    Wie sieht das genau mit den Wahlvorschlägen aus, müssen ganz normal Vorschlagslisten eingereicht werden? Muss hier erkenntlich sein, ob sich die Personen für das Amt des JAVlers und/oder des Stellvertreters aufstellen lässt? Oder steht jeder, der sich aufstellen lässt, automatisch auch als Stellvertreter zur Wahl?

    Ich freue mich auf Eure Antworten!