Stützerunterschriften von MA, die die Firma verlassen

  • Hallo,

    das Fristenende nähert sich und wir sind fleißig am checken der Unterschriften.


    Nun haben einige Mitarbeiter unterschrieben, die zwar nicht auf der Wählerliste sind,
    weil sie bis zum Wahltermin die Firma verlassen werden, aber noch als Mitarbeiter bei uns beschäftigt. (z.B. bis Ende April, der Wahltermin ist Mitte Mai)

    Also die Frage: Ist deren Unterschrift dann ungültig? Oder müssen die auch gezählt werden?
    VG, Konstantin

  • Ok - alles klar, vielen Dank für die Antworten.

    Macht Sinn, aber bei der Fortbildung wurde uns erläutert, dass die Stützerunterschriften notwendig sind, um eventuelle "Spaßlisten" zu verhinden; dafür könnten ja eigentlich auch Mitarbeiter "in ihren letzten Wochen" mit ihrem Namen bürgen...

    Deswegen herrschte kurz Unklarheit...

  • Na ja, wenn ich nicht mehr bei der Wahl dabei bin, kann ich mir ja auch den Spaß machen und Alfred Jodokusch Quak und Alfred E. Neumann nominieren...

    Nein, es geht eben darum, dass die Wählerschaft (und dass sind eben nur die Kollegen auf der Wählerliste) sich ein wenig selber organisiert und "überprüft".

    Wer fragt ist ein Narr - für fünf Minuten. Wer nicht fragt bleibt ein Narr - sein Leben lang!

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen.