SB haben bei uns keine Chance!

  • Hallo.

    Gibt es für Bewerber eine Möglichkeit, eine ausgeschriebene Stelle

    (wo dieser auch geeignet ist) "einzuklagen"?

    In der Praxis ist es doch so, dass diese Bewerber "aussortiert" werden.

    "Gefahr, dass diese Personen zu oft krank sind, ist uns zu hoch"... heisst es immer...

    Und:

    Wie sieht es bei Bewerber aus, welche sich auf einen Teilzeitjob bewerben,

    jedoch keine Chance haben, weil Sie eine teilw. Erwerbsminderungsrente beziehen?

    Immer vorausgesetzt, der Bewerber ist für die ausgeschriebene Stelle geeignet!!!

    Danke

    tom

  • Hallo,

    bei uns wird tatsächlich nach Eignung eingestellt. Vielleicht liegt dies auch am Leistungsbeweis der vorhanden SB.

    Prinzipiell könnte der SBV Einblick in alle Unterlagen verlangen. Und Kontakt zur ARGE aufnehmen, um zu erfahren, wenn sich SB bewerben.

    Liebe Grüße Lisa

  • Hallo mrymen,

    es ist eben nicht so, daß sbM keine Chance im Bewerberverfahren haben.

    Das hat was mit der Arbeit der SBV zu tun. Die Arbeit beschränkt sich nicht nur auf die Teilnahme an Bewerbergesprächen, sondern auch auf die Informationsarbeit und Problemlösungskompetenz.

    Wenn es dann noch eine gute Zusammenarbeit mit dem BR gibt, der bei Diskriminierung auch mal die Zustimmung verweigert, dann haben sb Bewerber auch eine Chance.

    Es mag in vielen Betrieben ein dickes Brett zum Bohren sein, aber es lohnt sich immer, den Bohrer anzusetzen. als SBV braucht man halt konsequentes Handeln und sehr ift Geduld.

  • Hallo Wolfgang,

    ich seh leider nicht, was ich wirklich tun kann. Bei uns ist es genauso, schwerbehinderte Bewerber haben keine Chance, bzw. laut Aussage der Firma hat sich in den letzten zehn Jahren kein einziger schwerbehinderter beworben.

    Die Arge hilft uns da auch nicht weiter, da sie nur sehr regional zu arbeiten scheint. Die Stellen werden bei uns am Unternehmenssitz in Stuttgart gemeldet, und von dort wurde uns noch nie ein Bewerber nach München vermittelt. Die Arge in München wiederum scheint von den in Stuttgart gemeldeten Stellen gar Nichts zu wissen.

    Wenn uns nun die Bewerbungsunterlagen zugeleitet werden, sind diese vorausgewählt, was wir natürlich nicht beweisen können. Laut PA gibt es halt nur vereinzelte Bewerber.

    Ich bin schon am Überlegen, ob ich in meinem Bekanntenkreis mal herumfragen soll, dass dort Probebewerbungen abgeschickt werden, nur um zu sehen, ob uns diese vorgelegt werden.

    Gruß,

    Togego

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen.