Welche Punkte der Arbeitssicherheit muss der Arbeitgeber erfüllen???

  • Hallo,

    in meiner Firma sind ca. 130 Personen beschäftigt. Sie erstreckt sich über 2 Gebäude und ist sehr verwinkelt. Ersthelfer haben wir, das war es aber auch schon.
    Nun meine Frage: Muss die GF Brandschutzübungen durchführen? Sind Brandschutzhelfer und Evakuierungshelfer nötig? Unser Feueralarm wird über PC’s gemacht. (Es geht ein Fenster auf mit entsprechender Meldung) Ist diese Lösung zulässig? Nicht alle MA sitzen am PC.

    Falls dies nicht zulässig ist, wie setze ich es durch? Die GF glaubt das es so O.K. ist.

    VG

    _uups_

  • Hallo -uups-,

    der AG muss alles dafür tun, die Sicherheit seiner AN wahren zu können. Anders kann man die Fragestellung "Welche Punkte der Arbeitssicherheit muss der Arbeitgeber erfüllen???" wohl kaum beantworten. Gesetze und Verordnungen gibt´s ja nun genug:

    1. ArbStättV > http://www.gesetze-im-internet.de/arbst_ttv_2004/

    2. ASIG > http://www.gesetze-im-internet.de/asig/index.html

    3. ArbSchG > http://www.gesetze-im-internet.de/arbschg/

    4. Unfallverhütungsvorschriften BG > http://publikationen.dguv.de/dguv/pdf/10002/a1.pdf

    Und was speziell die Fragen zum Brandschutz betrifft > http://ehsd.de/app/download/57…att_Brandschutzhelfer.pdf

    Es muss im Betrieb doch einen Arbeitsschutzausschuss geben; warum macht der seinen Job nicht?

    Gruß
    Kokomiko

  • Zitat von Kokomiko :


    Es muss im Betrieb doch einen Arbeitsschutzausschuss geben; warum macht der seinen Job nicht?

    Hallo Kokomiko,

    schön wenn das so wäre, er sitzt an einem anderen Standort und hat wahrscheinlich unseren noch nie gesehen. Der GL ist es auch ganz lieb, so werden Kosten gespart.
    Wie kann ich mit einer beratungsresistenten GL umgehen???
    Ist hierfür evtl. die BG der richtige Ansprechpartner??

    VG

    _uups_

  • Hallo -uups-,

    vorab erst noch ein paar Verständnisfragen.
    Habt Ihr mit dem anderen Standort einen gemeinsamen BR gewählt?
    Falls ja, ist von Eurem Standort kein BRM im ASA vertreten? Wie weit ist der andere Standort von Euch entfernt? Frage zielt auf § 4 Abs. 1 BetrVG ab:
    "Betriebsteile gelten als selbständige Betriebe, wenn sie die Voraussetzungen des § 1 Abs. 1 Satz 1 erfüllen und
    1. räumlich weit vom Hauptbetrieb entfernt oder
    2. durch Aufgabenbereich und Organisation eigenständig sind.

    Falls nein, warum habt Ihr keinen eigenen ASA?

    Gruß
    Kokomiko

  • Hallo Kokomiko,

    wir haben ein recht seltsamen Aufbau. Unsere Konzernmutter liegt im Ausland, weswegen auch kein KBR möglich ist. Einen GBR gibt es auch nicht da alle deutschen Standorte selbstständige GmbH's sind.
    Ich bin also ein Zahnrad in einem riesigen Getriebe das alleine steht :(
    Leider ist dies nicht unser einziges Problem. Die Ignoranz der GL gegenüber dem BertVG bringt mich zum Verzweifeln.

    VG

    _uups_

  • Hallo -uups-

    es wäre schön gewesen, wenn Du meine Fragen ganz einfach beantwortet hättest. So ist nur zu vermuten, dass es keinen ASA gibt, aber ein eigenständiger ASA gebildet sein muss. Siehe hier .

    Bevor die Gewerbeaufsicht oder BG eingeschaltet wird, solltet ihr erst mal Eure Hausaufgaben machen und den §87 Abs.1 Nr.7 BetrVG nutzen.

    Gruß
    Kokomiko

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen.