Zeugnis Bewertung

  • Hallo Zusammen,

    habe heute folgendes Zeugnis von einem Mitarbeiter auf den Tisch bekommen. Bitte um Bewertung aus eurer sicht.

    Zur Sachlage, der Mitarbeiter hat sich bei der Konkurenz Beworben.

    Zwischenzeugis

    Herr XXX, geboren am xx.xx.xxxx trat am 01.08.2007 als Monteur in unser Unternehmen ein. Er ist in der Werkstatt eingesezt.

    Unser Unternehmen ist bereits seit über 35 Jahren am Markt. Wir bieten Löungen im Bereich Fördertechnik und Verschleißschutz.

    Die Tätigkeit von Herr XXX umfasst Gummierungsarbeiten und die Vulkanisation von Fördergurten. Sowohl in der Werkstatt wie auch beim Kunden vor Ort. Außerdem hat Herr XXX erste Erfahrungen im Außendienst gesammelt.

    Herr XXX beherrscht seinen Aufgabenbereich umfassend und er besitzt ein gutes Urteilsvermögen und kann hinsichtlich seiner Arbeitsabläufe stets gut durchdachte Anregungen machen und realisieren.
    Er ist ein belastbarer Mitarbeiter, dessen Arbeitsqualität auch bei wechselnden Anforderungen stets zufriedenstellend ist. Seine Aufgaben erledigt er sicher und selbstständig.

    Herr XXX arbeitet mit Engagement und Eigenintiative. Die von ihm gezeigten Arbeitsergebnisse entsprechen stets den Anforderungen. Herr XXX arbeitet stehts selbstständig und sicher und ist daher seinen Vorgesetzen immer ein sehr verlässlicher Partner.

    Wir sind mit den Ergebnissen und der gezeigten Leistung von Herr XXX jederzeit zu frieden.

    Wegen seines freundlichen, höflichen und hilfsbereiten Auftretens war Herr XXX
    ein geschätzter Ansprechpartner. Aufgrund seines freundlichen, höflichen und hilfsbereiten Auftretens wird Herr XXX von unseren Geschäftspartner geschätz.

    Dieses Zwischenzeugnis wurde von Herr XXX auf seinen Wunsch ausgestellt. Das Arbeitsverhältnis ist ungekündigt.

    Wir hoffen und wünschen, dass Herr XXX unser Unternehmen auch in Zukunft bereichern wird und danken ihm für seine bisherige Leistung.

    Ort, Datum

    i.A.

    XXX XXX

  • Zeugnise bewerten ist eine echt schwere Sache. Teilweise gibt es für ein und die selbe Formulierung unterschiedliche Auslegungen die teils auch absolut gegenstätzlich sein können. Das bezieht sich aber eher auf Feinheiten.

    Rechtschreibfehler in einem AZ gehen jedoch schon einmal gar nicht "Wir bieten Löungen im Bereich Fördertechnik und Verschleißschutz"

    "...war Herr XXX ein geschätzter Ansprechpartner" und ist es nun nicht mehr?
    "...von unseren Geschäftspartner geschätz." Nicht jedoch von Vorgesezten und Kollegen.
    "dessen Arbeitsqualität... stets zufriedenstellend ist." Note 3-4 stets vollste Zufriedenheit ist ne 1; Stets volle Zufriedenheit eine 2
    Es wird zweimal darauf hingewiesen, dass der Herr selbstständig arbeitet. Übertriebenes hochloben von selbstverständlichkeiten (Pünktlichkeit, Selbstständigkeit, Ehrlichkeit) z.b. eben durch doppelte hervorhebung wird meist nachteilig aufgefasst.
    "Wir sind mit den Ergebnissen und der gezeigten Leistung von Herr XXX jederzeit zu frieden." Erneut Note 3 oder 4
    "freundlich/höflichen" Auch doppelterwähnung, sogar direkt hintereinander.

    Wir haben auf Grund einer Umstrukturierung kürzlich alle Zeugnise bekommen (70 Leute im Betrieb) Version 1 ist 2 Monate später gekommen als in der BV geregelt und war unter aller sau, Version 2 hat nochmal 3 Monate auf sich warten lassen und war nur unwesentlich besser. Wer ein anständiges Zeugnis haben will muss das wohl meist selber schreiben auch wenn das echt irre Arbeit ist sich da richtig rein zu lesen. Wenn man mal eben was zusammen schreibt geht das nämlich auch meist nach hinten los.


    Google wirft unmengen an Treffern aus wenn man nach Arbeitszeugnis sucht, hier mal einige Seiten die mir weiter geholfen haben.

    http://www.arbeitszeugnis-service.de/ - Mit Mustern für Zeugnise unter DOWNLOAD
    http://www.jobtipps24.de/erfol…enzeugnis-controller.html
    http://www.arbeitszeugnis.de/faq.php#20 - Zeugnis Aufbau

  • So hier mal zur Hilfestellen das Ergebnis meiner Schreibversuche für mein Zeugnis. Ziel war eine gute 2 zu formulieren. Ich hoffe das hilft deinem Kolegen ggf. dabei selber etwas zu verfassen.

    PS: Wenn jemand grobe Patzer darin findet darf er mich gerne darauf hinweisen, noch habe ich es der Personalabteilung nicht zur unterzeichnung eingerecht.


    Z w i s c h e n z e u g n i s


    Herr XX, geboren am XX.XX.XXX, trat am XX.XX.XXXX in unser Unternehmen ein und ist derzeit als Prüfelektroniker in der Abteilung XXX tätig.

    Im Rahmen dieser Tätigkeit erfüllt er insbesondere die folgenden Aufgaben:

    • Zwischen- und Endtest an elektrischen Baugruppen für XX und XX samt Fehleranalyse und –behebung
    • Durchführung von Umwelt Stress Test an XX
    • Eingangs-, Zwischen-, und Endkontrolle elektrischer Baugruppen und Komponenten im HF Bereich bis 40GHz
    • Qualitäts- und Endabnahme der Sonderfahrzeuge XX
    • Verwaltung und Kalibrierung der firmeneigenen mechanischen und elektrischen Prüf- und Messmittel
    • Ausarbeitung von Arbeitsanweisungen und Durchführung interner Schulungen
    • Eingangs- und Ausgangskontrolle mechanischer Baugruppen und Komponenten
    • Bestücken gedruckter Schaltungen mit SMD Bauteilen und empfindlichen Microwellenbauteilen mittels Handlöten und selektivem Reflow-Lötverfahren nach IPC7711 und Workmanship-Standards
    • Herstellen und Verlegen von Kabelbäumen für XX und XX

    Darüber hinaus engagiert er sich als Brandschutzhelfers für unser Unternehmen.

    Herr XX hat stets eine ausgezeichnete Arbeitsmoral. Er verfolgt sehr beharrlich und zielstrebig die Abteilungs- und Unternehmensziele. Er arbeitet sich aufgrund seiner sehr guten Auffassungsgabe und Urteilsfähigkeit jederzeit sehr schnell und erfolgreich in neue Aufgaben ein. Zudem bringt er seine fundierten Fachkenntnisse jederzeit sehr erfolgreich in seinem Aufgabenbereich ein.

    Herr XX ist ein jederzeit in höchstem Maße zuverlässiger, gewissenhafter und eigenverantwortlich arbeitender Mitarbeiter, der an seine Aufgaben stets planvoll herangeht und sie folgerichtig, zügig und stets sehr gut erledigt. Die Qualität und Quantität seiner Arbeitsergebnisse liegt, auch bei schwierigen Aufgaben, objektiven Problemhäufungen und bei Termindruck, stets über den Anforderungen.
    Herr XX erfüllt alle seine Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit.

    Herr XX ist bei Vorgesetzten und Kollegen gleichermaßen anerkannt und sehr geschätzt. Auch sein Auftreten gegenüber unseren Vertragspartnern und Auftraggebern ist stets vorbildlich.

    Dieses Zwischenzeugnis wurde aufgrund einer Umorganisation zum XX.XX.XX erstellt.
    Verbunden damit ist unser Dank für die jederzeit sehr guten Leistungen und der Wunsch nach einer Fortsetzung der guten und erfolgreichen Zusammenarbeit.


    XX, den XX.XX.XX

    XX GmbH


    XX
    Technical Director

  • Zitat von Xolgrim :


    Herr XX hat stets eine ausgezeichnete Arbeitsmoral. Er verfolgt sehr beharrlich und zielstrebig die Abteilungs- und Unternehmensziele. Er arbeitet sich aufgrund seiner sehr guten Auffassungsgabe und Urteilsfähigkeit jederzeit sehr schnell und erfolgreich in neue Aufgaben ein. Zudem bringt er seine fundierten Fachkenntnisse jederzeit sehr erfolgreich in seinem Aufgabenbereich ein.

    Herr XX ist ein jederzeit in höchstem Maße zuverlässiger, gewissenhafter und eigenverantwortlich arbeitender Mitarbeiter, der an seine Aufgaben stets planvoll herangeht und sie folgerichtig, zügig und stets sehr gut erledigt. Die Qualität und Quantität seiner Arbeitsergebnisse liegt, auch bei schwierigen Aufgaben, objektiven Problemhäufungen und bei Termindruck, stets über den Anforderungen.
    Herr XX erfüllt alle seine Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit.

    Herr XX ist bei Vorgesetzten und Kollegen gleichermaßen anerkannt und sehr geschätzt. Auch sein Auftreten gegenüber unseren Vertragspartnern und Auftraggebern ist stets vorbildlich.

    Dieses Zwischenzeugnis wurde aufgrund einer Umorganisation zum XX.XX.XX erstellt.
    Verbunden damit ist unser Dank für die jederzeit sehr guten Leistungen und der Wunsch nach einer Fortsetzung der guten und erfolgreichen Zusammenarbeit.


    Hallo Xolgrim,

    was mir persönlich nicht gefällt, sind die vielen Wiederholungen in der Wortwahl. Hab die Stellen einmal rot gekennzeichnet, dann fällt´s dir wahrscheinlich auch auf. Außerdem sind mir zu viele Superlative enthalten.

    Gruß
    Kokomiko

  • Hallo,
    man muss bei Zeugnissen immer im klaren sein das man eine über durchschnittliche Leistungen beweisen muss.
    Wenn AG ein durchschnittliches Zeugnis also eine drei gib, hat man vor Gericht fast keine Möglichkeit das ab zu ändern.
    Einen AN kann man nicht kündigen weil er Ausreichen ( Note 4) arbeitet, Ausreichend heiß immer noch bestanden .
    Das ist genau worauf es ankommt, sehr gut und gut muss der AN beweisen, durchschnitt ist ok und Ausreichend na ja, vor Gericht bekommt er dann ein durchschnittlich.
    Mangelhaft und Ungenügend muss vor Gericht der AG nachweisen.
    Das gilt natürlich nur im Streitfall.
    Da gib es dann aber noch einen Efekt "da ist mein aller bester Freund" bei den geht mir das Messer in der Tasche auf.
    xolgeim nicht übertreiben, so toll ist keiner.
    Grüße
    ergo

  • @Koko: Da hast Du natürlich stets sehr recht mit deiner immer zur vollsten zufriedenheit... Es ist eben doch gut wenn man andere einmal über so ein Zeugnis drüber lesen lässt. In der Welt der Zeugnise wo nichts so formuliert wird wie im normalen Sprachgebrauch neigt man leicht zu einer etwas überzogenen Wortwahl wenn man sich nicht schlecht hinstellen möchte. Das ist auch der Grund warum ich das Zeugnis eigentlich vom Personalchef schreiben lassen wollte, aber nach dem 2. versuch hab ichs eben aufgegeben.

    Das überarbeitete Zeugnis meines AG (nur der qualifizierte part):
    -------------

    Herr X hat darüber hinaus spezielle Fähigkeiten und ist von der Geschäftsführung als Brandschutzhelfer beauftragt

    Herr X zeigt konstant gute Leistungen und verhält sich gegenüber Vorgesetzten und Kollegen stets einwandfrei

    Sein Verhalten sowie sein Engagement für die Fa. und seinen Arbeitsplatz sind gut.

    -------------

    Damit möchte ich mich nicht bewerben müssen...

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen.