So kann man sich die Arbeit leichter machen

  • Ein alter Araber lebt seit mehr als 40 Jahren in Chicago. Er würde gerne in seinem Garten Kartoffeln pflanzen, aber er ist allein, alt und schwach. Deshalb schreibt er eine E-Mail an seinen Sohn, der in Paris studiert.
    "Lieber Ahmed, ich bin sehr traurig weil ich in meinem Garten keine Kartoffeln pflanzen kann. Ich bin sicher, wenn du hier wärst, könntest Du mir helfen und den Garten umgraben. Dein Vater."
    Prompt erhält der alte Mann eine E-Mail: "Lieber Vater, bitte rühre auf keinen Fall irgendetwas im Garten an. Dort habe ich nämlich ’die Sache’ versteckt. Dein Sohn Ahmed."
    Keine sechs Stunden später umstellen die US Army, die Marines, das FBI und die CIA das Haus des alten Mannes. Sie nehmen den Garten Scholle für Scholle auseinander, suchen jeden Millimeter ab, finden aber nichts. Enttäuscht ziehen sie wieder ab.
    Am selben Tag erhält der alte Mann wieder eine E-Mail von seinem Sohn:
    "Lieber Vater, ich nehme an, dass der Garten jetzt komplett umgegraben ist und du Kartoffeln pflanzen kannst. Mehr konnte ich nicht für dich tun. In Liebe, Ahmed"

  • Warum regen wir uns eigentlich aktuell so über die NSA/USA auf, wie das Datum der Erstveröffentlichung zeigt haben wir es doch schon seit Jahren gewusst.

    Gruß aus Franken

    Norbert

  • Da fällt mir auch noch was zu ein:

    Liebespaar am Ende eines längeren Telefonats:
    Er: "Ich möchte nicht auflegen, leg du auf!"
    Sie: "Nein, ich möchte auch nicht auflegen, mach du das bitte!"
    Er: "Bitte nicht, ich möchte nicht derjenige sein, der das Gespräch beendet."
    Sie: "Aber ich bringe es auch nicht über's Herz die Leitung zwischen uns zu trennen."
    Er: "Aber das wird langsam teuer, so zwischen Lissabon und Berlin."
    Sie: "Trotzdem, ich kann nicht auflegen."
    Amerika: "Tsss?!"

  • Merkel ruft wütend Obama an: "Mr. President, wissen Sie was ich von den Schnüffeleien Ihrer NSA halte?"

    Obama: "Natürlich, schon lange..."

    Für einen Betriebsrat gilt: Lobt dich der Gegner, ist das bedenklich. Schimpft er, dann bist du in der Regel auf dem richtigen Weg. (August Bebel)

  • ja meiner Zeit etwas voraus.

    Wer heute noch glaubt, dass seine Emails sicher sind, der ist wirklich naiv. Nicht nur im großen Stil auch in den Betrieben. Ich möchte nicht wissen, wie viele Firmen ihre Betriebsräte ausspionieren.

  • Zitat von Der Mann mit der Ledertasche:

    Merkel ruft wütend Obama an: "Mr. President, wissen Sie was ich von den Schnüffeleien Ihrer NSA halte?" Obama: "Natürlich, schon lange..."

    Quatsch. Sie ruft ihn nicht an. Sie fragt es sich einfach selber laut an ihrem Schreibtisch, Obama ruft dann zurück.

    Winfried

  • @ Winfried: Noch nicht mal das! Der NSA hört es zwar ab, aber die Rückinfo bekommt Merkel dann von einem BND-Mitarbeiter zugetragen - eine Antwort, von der Innenminister Friedrich dann sagen wird, er habe vollstes Vertrauen in die Rechtschaffenheit der Arbeit beider Geheimdienste.