BRV eines ungeliebten BR

  • Mut gefasst --> Gewerkschaft kontaktiert --> zwischenzeitlich immer wieder Panik gekriegt --> Wahl organisiert --> Wahl erfolgreich hinter sich gebracht --> in den Vorsitz geschubbst

    So mal kurz vorgestellt ;)

    Haben einen Chef, der vorher noch nie einem BR gegenüberstand. Und der uns das deutlich zu verstehen gibt, was er davon hält... :roll: Wenigstens kennen wir das BetrVG schon besser :wink: Und es heißt doch so schön "Tschakka, wir schaffen das"

    Ich hoffe, hier viel zu lernen und irgendwann auch mal einen Tipp geben zu können.

  • Zitat von AnKa T.1 :


    Haben einen Chef, der vorher noch nie einem BR gegenüberstand. Und der uns das deutlich zu verstehen gibt, was er davon hält... :roll:


    Dein Cheffe sagt doch sicher - na endlich haben wir einen Betriebsrat, jetzt wird alles gut - oder nicht?

  • Zitat von Siegbert :


    Dein Cheffe sagt doch sicher - na endlich haben wir einen Betriebsrat, jetzt wird alles gut - oder nicht?

    Nein, genau das sagt er nicht... vorher ging es ja schließlich auch ohne...

  • Hallo AnKa,

    tach auch und viel Erfolg in deiner Arbeit,
    wird nicht immer leicht

    ich wünsche dir viel viel Erfolg

    und Durchhaltevermögen,
    wenn der Chef stresst
    wenn die Kolleginnen und Kollegen stressen

    der Rabauke

  • Hallo AnKa,

    herzlich willkommen in diesem Forum.

    Lasst Euch nicht herunter kriegen. Euer Chef wird schnell merken, dass er an Euch nicht vorbei kommt.

    Wir hatten im April 2009 einen Betriebsübergang. Der neue AG war es zwar gewöhnt mit BR-Gremien umzugehen, aber nicht mit einem starken BR wie wir es sind. Er musste schon ein paar mal auf Granit beißen. Kämpfen bringt auch Erfolge.

    Diese wünsche ich Euch ganz viel.

    Viele Grüße Berny

  • Hallo Anka

    Willkommen im Clup.
    Uns ging es genauso.
    Nur ihr seid einen schritt weiter.
    Ihr kennt das BetrVG.
    Uns wird aus dem eigenen Gremium knüppel zwischen die Beine geworfen.:cry:
    lg