Tragen von Kopfhörern während der Arbeit

  • Hallo,

    ich habe gerade eine Mail bekommen, in denen der Prod.Ltr. die Peronalabteilung beauftragt, zu prüfen, ob das Tragen von Kopfhörern während der Arbeit erlaubt sei und dieses gegebenfalls zu verbieten.

    Wir sind ein Produktionsbetrieb und haben eine BV zum Betreiben von Radios. dort steht bezüglich der Lautstärke, "dass akustische Signale von Maschinen und Anlagen und Brandmeldern wahrgenommen werden müssen". Das ist ja bei Kopfhörern wohl nicht immer der Fall.

    Sicherlich kann einer Kollg. am PC das Tragen von Kopfhörern nicht generell verboten werden.

    Wie ist das bei euch geregelt?

    Ich habe bei Google nichts gefunden.

    heig

  • Hallo Haig,

    wir sind ein Produktionsbetrieb mit laufenden drehenden Maschinen.

    Bei uns ist nach Arbeitsordnung und ArbeitssicherheitsBV das tragen und Nutzen von Schmuck (Ketten, Ringe etc) so wie das tragen von Wiedergabegeräten (Handys(knopf im Ohr, MP3Player, Walkmens etc) verboten.
    Weiterhin ist verpflichtend (BV ASI) Gehörschutz (angepasster) für alle zu tragen, da der Umgebungslärm größer gleich 80db(a) ist.

    Gruß
    Rabauke

  • Hallo Haig,
    wir sind auch ein Produktionsbetrieb. Im Bereich Holzbearbeitung hatten wir die gleichen Probleme wie ihr. Wir haben da für unsere MA Kapselgehörschützer mit Radio eingeführt. Diese gibt es von verschiedenen Herstellern und Ausführungen. (z.B. 3M, Peltor usw. mit und ohne MP3 Anschlussmöglichkeit) Diese können Maximal nur bis 80db eingestellt werden. So ist gewärleistet das alle Singnale auch noch gut gehört werden können. Positiver Nebeneffekt: Seit dem wird der Gehörschutz auch von allen MA getragen!
    Gruß Karsten

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen.