Leiharbeitnehmer

  • Wir als BR und unsere GF sind uns im Prinzip über eine BV zum Thema Leiharbeit einig. Streitpunkt ist nur die genaue Bezeichnung der betreffenden AN.
    Wir wollen die Bezeichnung ,,Leiharbeitnehmer" die GF ,,Zeitarbeitnehmer".
    Gibt es einen Unterschied zwischen diesen beiden Bezeichnungen,und wenn ja, hat dies Auswirkungen auf die BV, falls man doch mal in dieser Sache vor der Einigungsstelle oder Gericht landet?

  • Hallo, da das AÜG von "Leiharbeitnehmern spricht würde ich es auch so in der BV übernehmen. Der Ausdruck Zeitarbeiter ist vielleicht ne schönere Umschreibung für Sklaverei und wird deshalb gerne so benannt.:evil:

  • Hallo eisenkalle,

    wie Ihr die Betroffenen benennt, ist wie so oft im Arbeitsrecht relativ zweitrangig. Wichtig sind die materiellen Vereinbarungen. Dazu gehört die klare Definition des betroffenen Personenkreis sowie der zu regelnden Tatbestände. Da müßt Ihr Eure Energie ’reinstecken und nicht in letztendlich unsinnige "Nebenkriegsschauplätze".

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen.