Versetzung eines BR`s

  • Hallo,
    darf der AG ein oder zwei Betriebratskollegen auf eine andere Schicht versetzen, da aus einer Schicht der Produktion 4 Kollegen in den BR gewählt worden sind?

    -Einerseits spricht nach §99 BetrVG nichts dagegen, da der betr. Ablauf schon ein wenig leidet, da auf Schlag gerne einmal 3-4 Kollegen auf Schicht fehlen.

    -Anderseits finde ich das es nach §37 BetrVG (Benachteiligung von BR Mitgliedern) verstößt, da kein BR Kollege auf eine andere Schicht versetzt werden möchte und es ohne BR Zugehörigkeit nie zu dieser Diskussion gekommen wäre.

    Habt Ihr ähnliche Erfahrungen oder Lösungsvorschläge?

  • Hallo,

    m.E. spricht da rechtlich nichts dagegen, denn a) scheinen nachvollziehbare sachliche Gründe vorzuliegen, und b) lässt sich aus der Tatsache, dass man als AN nicht gerne versetzt wird, nicht ableiten, dass eine Versetzung eine Benachteiligung darstellt.

    Ist denn die Anordnung einer anderen Schicht eine Versetzung iSd § 95 III BetrVG?

    Grüsse Winfried

    "Wenn Arbeit etwas schönes und erfreuliches wäre, hätten die Reichen sie nicht den Armen überlassen." (Paul Lafargue)

  • M.E. müsste der AG dann einen geldlichen Ausgleich geben, falls es durch den Wechsel zu Einkommenseinbußen führt. (Ähnlich für freigestellte BRM, die in der Schicht waren und nun in Normalarbeit sind).
    Gegen die Versetzung selbst dürfte nichts einzuwenden sein, wenn dadurch dies Störung des Arbeitsprozesses beseitigt werden kann.

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen.