Infos über Lohnbestandteile bei Anhörungen nur für BRV + Stelli?

  • Hallo zusammen!
    Wir haben von unserem Personaler mehrere Anhörungen bekommen: 1 Einstellung einer Leiharbeitskraft, diverse Arbeitszeitverringerungen (Anpassung an die betriebsübliche Arbeitszeit ohne entsprechende Gehaltskürzung = Gehaltserhöhung), ... Wir haben für alle MAs eine Übersicht angefordert, aus welcher sämtliche Lohnbestandteile vor und nach der geplanten Änderung hervor geht (einschließlich aller Zulagen - tarifliche, freiwillige...), da diese Informationen in den Anhörungen nicht enthalten waren. Der Personaler hat die Infos geliefert, hat aber gesagt, dass diese Infos nur für den BRV bestimmt sein sollen, und Stelli. Haben die anderen BRMs keinen Anspruch auf diese Informationen? Darf der Personaler diese Einschränkung verhängen?

  • Hallo Seesee,

    dass der Personaler die Unterlagen dem BRV zur Verfügung gestellt hat ist korrekt, denn dieser ist der Ansprechpartner für Ihn.
    Der BRV hat natürlich die Unterlagen dem Gremium zur Verfügung zu stellen, denn er ist lediglich das Sprachrohr und das Ohr des Gremiums und kann dem Gremium keine Informationen vorenthalten.
    Wenn die Daten also geliefert werden, dann sind sie allen BRM zugänglich zu machen.

    Gruß
    Wolle

  • ...und das mit dem "Stelli" wird hier auch immer wieder gefragt:

    Nein, das ist ja keine Doppelspitze. Der Stellvertreter tritt im Verhinderungsfall voll in die Aufgaben des BRV ein, ansonsten hat steht er keinen Schritt vor den anderen BRM.

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen.