Ersatzmitglied männlich / weiblich Wer rückt nach?

  • Hallo zusammen!

    Unsere BR Wahl ist vor 14 Tagen gewesen und es wurden 5 Mitglieder gewählt.
    Er besteht aus 2 männlichen und drei weiblichen Mitgliedern!
    Nun möchte aber ein männliches Mitglied aufgrund gesundheitlicher Probleme für einige Zeit zurücktreten.

    Wer rutscht nun als Ersatz nach? Das weibliche Ersatzmitglied, da mehr Stimmen vorhanden sind
    oder das männliche Ersatzmitglied mit weniger Stimmen?

    Muß ich die Minderheit beachten oder reicht das eine männliche BR-Mitglied aus was noch im BR ist?

    Gruß Nadinchen77

  • Hallöchen

    wer ist denn die Minderheit?
    Das Geschlecht welches in der Minderheit ist, muß gemäß dem errechneten Minderheiten-Faktor nachrücken
    Das shängt von Euren genauen Zahlen ab

    Grüße
    Nautilus

  • Euer Wahlvorstand muss im Wahlausschreiben die Minderheitenquote benannt haben.
    Da steht dann, wieviel Personen vom Mindeheitengeschlecht im BR vertreten sein müssen.

    Der Grund, mit dem Du Deine Frage begründest ist jedoch sehr fragwürdig.
    Man kann von seinem BR-Amt nicht vorübergehend zurücktreten.
    Entweder ganz oder gar nicht.

    Gruß
    Wolle

  • Hallo!

    Zitat von Nadinchen77 :

    Nun möchte aber ein männliches Mitglied aufgrund gesundheitlicher Probleme für einige Zeit zurücktreten.

    Einen Rücktritt auf Zeit kennt das BetrVG nicht. Entweder jemand tritt zurück, dann ist er/sie nicht mehr BRM, ohne Option auf Rückkehr (in der Amtsperiode, man kann natürlich bei der nächsten Wahl wieder antreten). Oder man tritt nicht zurück. Punkt.

    Zitat von Nadinchen77 :

    Wir bestehen zurzeit aus 98 Mitarbeitern von den 18 männlich sind.

    Aus wie vielen Männern und Frauen die ArbeitnehmerInnenschaft Deines Betriebes jetzt besteht, ist vollkommen wurscht. Wichtig ist, welche Sitzzahl für das Minderheitengeschlecht im Wahlausschreiben für die letzte BR-Wahl festgelegt wurde. Und in Unkenntnis dieser Zahl kann Dir hier niemand Deine Frage beantworten.

    Nähme man die aktuelle Geschlechterverteilung, dann stünde dem Minderheitengeschlecht ein Sitz fest zu.

    Grüsse Winfried

    "Wenn Arbeit etwas schönes und erfreuliches wäre, hätten die Reichen sie nicht den Armen überlassen." (Paul Lafargue)

  • Zitat von Wolle :

    Man kann von seinem BR-Amt nicht vorübergehend zurücktreten.
    Entweder ganz oder gar nicht.

    Auf Zeit zurücktreten geht wirklich nicht. Er könnte nur "verhindert sein". Zu Hause krank wäre Ersatz möglich. Andernfalls ohne Ersatz mit 4 Leuten sitzen.
    Obwohl mir gerade heute ein hoher Gewerkschaftler (Jurist?) erklärt hat, man kann für "Unabkömmliche" Ersatzmitglieder einladen!!! Welch ein Schmarrn. Tschuldige, dass ich dich jetzt verwirre. Aber ich kämpfe auch mit dieser Mitteilung :x


    Bei 98 MA seid ihr 80:18. Wären 4 Frauen, 1 Mann. Bei Nachladung der Nächste auf der Liste.

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen.