Frist bei Erstwahl eines Betriebsrates

  • Hallo ihr Lieben,

    Ich habe eine Frage. Bei der Erstwahl eines Betriebsrates, gibt es eine maximale Frist, bis die Wahl durchgeführt werden muss?
    Unser Wahlkomitee wurde am 16.01.24 gewählt und unser HR lässt sich mit allen Anfragen eine Menge Zeit.

    Des weiteren müssen wir noch diverse Unterlagen in verschiedenste Sprachen übersetzen lassen (weil Multinationaler Konzern) und jetzt fragen wir uns, ob es eine Maximale Zeit gibt, bis die Wahl durchgeführt werden muss?

    10 Wochen vor der Wahl muss ja spätestens ein Wahlkomittee einberufen werden, wenn es schon eine BR gibt, aber den haben wir ja bisher nicht.

    Beste Grüße.

  • Wir sind knapp über den 400 Mitarbeitern.

    Ja, Wahlvorstand, bestehend aus 5 Mitarbeitern.
    Komitee ist mir reingerutscht, wegen englischer Betriebssprache, Administrative Election Committee, ist ja die englische Bezeichnung... 😅


    Da seht ja leider nichts von Erstwahl. Wir haben ja keinen vorherigen Betriebsrat. "Spätestens 10 Wochen vor Ablauf der Amtszeit des bisherigen Betriebsrats" fällt meines Verständnisses dann weg, oder nicht?

    Einmal editiert, zuletzt von MrEtnie () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von MrEtnie mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Bei der Erstwahl gibt es keine Fristen. Wenn das Wahlausschreiben veröffentlicht ist, muss man sich natürlich an die Daten dort halten, und diese Daten müssen die (Mindest)Fristen in Gesetz und WO einhalten.


    Unser Wahlkomitee wurde am 16.01.24 gewählt und unser HR lässt sich mit allen Anfragen eine Menge Zeit.

    Nach knapp 2 Monaten wäre es an der Zeit, dass der WV die erforderlichen Daten über einstweilige Verfügungen einklagt.

    "Wenn Arbeit etwas schönes und erfreuliches wäre, hätten die Reichen sie nicht den Armen überlassen." (Paul Lafargue)

    2 Mal editiert, zuletzt von Fried () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Fried mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Danke nochmals für die ganzen Link. Ich hatte dazu auch nochmals mit der IGM gesprochen und es scheint bei der Erstgründung tatsächlich keine Obergrenze der Gesamtzeit geben. Das ist doch schon mal gut.

    Die anderen Fristen muss man natürlich einhalten.