Werbung mit Angstmacherei, Unsicherheit und Zweifel

  • Ich möchte hier jetzt erstmal die größeren Anbieter explizit ausklammern - trotzdem geht es mir gerade tierisch auf den Sack und ich muss mir mal Luft machen.


    Zum nahenden Feierabend den Newslettereimer im Betriebsratsordner gecheckt und da kreisen schon wieder die Geier.


    Sie glauben gar nicht, was jetzt schon zur Auflösung des Betriebsrats führen kann!!!! =O

    Prüfen Sie diese Betriebsvereinbarung, jetzt!!!!!

    Neuer Beschluss eines Arbeitsgerichts bedroht tausende Betriebsräte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!(!!!)


    Dazu am Besten auch noch der Hinweis, dass das zu kaufende Infoangebot vom Arbeitgeber zu übernehmen sei. Ist ja nicht dein Geld weisste knick knack zwinker zwinker. <X


    Fühlt ihr euch auch dermaßen von den ganzen seltsamen Verlagen und Informationsdiensten belästigt, die einen dauernd versuchen in irgendeine Abofalle zu locken und mit solchen Anreißern leicht beeindruckbare Kollegen wuschig machen?

    Fallere me possum solus - wie wir Lateiner sagen. 3er Betriebsrat, BRV, kein Tarif.

  • Wahrscheinlich ist das Problem, dass ich immer neben dem Telefon sitze und nicht gemein genug bin wenn jemand nach dem Betriebsratsvorsitzenden fragt. :D


    Besonders aufgefallen ist mir in dem Fall der Ultimo Verlag.

    Fallere me possum solus - wie wir Lateiner sagen. 3er Betriebsrat, BRV, kein Tarif.

  • Zum nahenden Feierabend den Newslettereimer im Betriebsratsordner gecheckt und da kreisen schon wieder die Geier.

    Na, Na, Na -- auf solchen Seiten soll man doch nicht chatten ;)


    da kommen dann bestimmt auch noch die Kontaktangebote gegen einsame Feiertage :saint:


    böser HankHardware :whistling: :evil:


    -----------------------

    PS: (mit Ausnahme des Anbieters ifb, bei dem unsere BRM Kurse besuchen)

    Nö, bekomme ich nicht, ich würge aber auch ausnahmslos alle Anbieter ab die mich zu kontaktieren versuchen, nehme kein einziges Probeabo an und gebe keinem Anbieter meine Kontaktdaten

    diese Klinkenputzer landen komplett im "virtuellen Mülleimer"

    Die Scheu vor der Verantwortung ist eine Krankheit unserer Zeit, denn Macht ohne Verantwortung ist wie ein Feuer außer Kontrolle.


  • Fühlt ihr euch auch dermaßen von den ganzen seltsamen Verlagen und Informationsdiensten belästigt, die einen dauernd versuchen in irgendeine Abofalle zu locken und mit solchen Anreißern leicht beeindruckbare Kollegen wuschig machen?

    Ja.


    Vor allem, wenn sie herumdrucksen und auch auf sehr direkte Nachfrage, ob eine Zusendung explizit gekündigt werden muss oder wirklich "einmalig" ohne jede Folge-Verpflichtung ist, nur ausweichend antworten. Wenn man da zweimal fragen muss, ist was faul.

    Und wenn sie weiter werben, obwohl man ihnen klar sagt, dass nichts haben will, was dann erst gekündigt werden muss, dass man keine Budetverantwortung hat und auch so ein Abo nur über BR-Beschluss möglich wäre, sag´ich ihnen, dass ich ihre unseriöse Praxis nicht unterstützen werde und keine weiteren Anrufe wünsche.


    ich würge aber auch ausnahmslos alle Anbieter ab die mich zu kontaktieren versuchen, nehme kein einziges Probeabo an und gebe keinem Anbieter meine Kontaktdaten

    :thumbup:

    Wenn sie hier anrufen, haben sie zumindest die Telefonnummer von diesem BR-Büro bereits. Ist auch kaum zu verhindern, wenn sie die Firma anrufen und an der Zentrale nach dem Betriebsrat fragen - die Zentrale ist ja auch nicht zuständig, die Legitimität zu erforschen und eigenmächtig zu filtern, wen sie zum BR durchstellt oder nicht.

    Man wird alt wie ein Haus und lernt doch nie aus.

  • Und wenn sie weiter werben, obwohl man ihnen klar sagt, dass nichts haben will (...).

    Per Mail deutlich machen, dass man jede weitere Kontaktaufnahme untersagt, und dass im Falle der Nichtbeachtung rechtliche Schritte folgen.

    "Wenn Arbeit etwas schönes und erfreuliches wäre, hätten die Reichen sie nicht den Armen überlassen." (Paul Lafargue)

  • wenn sie die Firma anrufen und an der Zentrale nach dem Betriebsrat fragen - die Zentrale ist ja auch nicht zuständig, die Legitimität zu erforschen und eigenmächtig zu filtern, wen sie zum BR durchstellt oder nicht.

    Unsere Dame an der Zentrale hat das sehr gut drauf solche Anrufer abzuwimmeln, die stellt nicht einfach durch. Aber was mir aufgefallen ist sind die Headhunter und die Leichenflädderer die mich kontaktieren und teilweise sogar vor dem Werkstor stehen zwecks Abwerbung von MA seit Bekanntgabe unserer Insolvenz, und das macht mich richtig sauer!

    wenn man düngen will reicht es nicht durch den Zaun zu furzen.

  • Wir werden zur Zeit auch zugemüllt und zunehmend telefonisch belästigt. Dort antworten wir jetzt immer, dass wir in der Schule aufgepasst hätten und durchaus in der Lage seien uns aktiv um Hilfestellung zu bemühen wenn diese denn von Nöten sei. Sehr hilfreich ist auch die Frage woher die Anbieter die Nummer und häufig auch den Namen haben, verbunden mit dem Angebot diesen Anruf an unseren Datenschutzbeauftragten durch zu stellen. Dann ist das Gespräch immer schnell beendet

  • Sehr hilfreich ist auch die Frage woher die Anbieter die Nummer und häufig auch den Namen haben, verbunden mit dem Angebot diesen Anruf an unseren Datenschutzbeauftragten durch zu stellen.

    das muss ich mir merken :D

    wenn man düngen will reicht es nicht durch den Zaun zu furzen.

  • Sie glauben gar nicht, was jetzt schon zur Auflösung des Betriebsrats führen kann!!!! =O

    Prüfen Sie diese Betriebsvereinbarung, jetzt!!!!!

    Neuer Beschluss eines Arbeitsgerichts bedroht tausende Betriebsräte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!(!!!)

    Multiple exclamation marks are the sure sign of an insane mind (Terry Pratchett)

    Für einen Betriebsrat gilt: Lobt dich der Gegner, ist das bedenklich. Schimpft er, dann bist du in der Regel auf dem richtigen Weg. (August Bebel)