Unterlassene Einladung des Ersatzmitglieds zur Betriebsratssitzung

  • Insbesondere ist auch hier wichtig, dass die korrekte Reihenfolge eingehalten wird. Letztlich ist das falsche Ersatzmitglied leider nicht besser als kein Ersatzmitglied.

    Meinst Du männlich/weiblich? Stimmt, da sollte man auch drauf achten - ist bei uns aber eher untypisch: sobald 1 Mann im Gremium vorhanden ist, ist die Quote erfüllt ;)

    Schon besser, aber noch nicht ganz richtig. Auch um Nachrücker:innen, die frei haben, muss sich bemüht werden, denn "frei" ist keine Verhinderung - siehe § 37 (3) BetrVG.

    Stimmt, aber niemand ist verpflichtet, seine Handynummer dem AG oder dem Gremium zu Verfügung zu stellen - haben wir sie offiziell, nutzen wir sie.

    Hat sie "nur ein anderes Gremiumsmitglied aus persönlichen Gründen", nutzen wir sie eben nicht - ergo ist dann eventuell das Ersatzmitglied im frei nicht habbar ;)

    Manchmal reicht freundliches Zähne zeigen - auch lächelnd kann man auf die Rechte hinweisen - und der Schritt zum Gericht ist letzten Endes dann doch nicht notwendig.

  • Meinst Du männlich/weiblich? Stimmt, da sollte man auch drauf achten - ist bei uns aber eher untypisch: sobald 1 Mann im Gremium vorhanden ist, ist die Quote erfüllt ;)

    Nein, ich meine die Reihenfolge, die sich aus der Wahl ergibt.

    Wenn ihr eine Personenwahl hattet, dann hat jedes Mitglied x Stimmen bekommen. In genau der Reihenfolge wird dann nachgeladen.

    Wenn ihr Listenwahl hattet, dann wird bei Fehlen einer Person aus einer Liste das Ersatzmitglied aus genau dieser Liste ausgewählt - in der Reihenfolge der Vorschläge in der Liste zur Wahl.


    Dann gibt es noch den Listensprung und das Minderheitengeschlecht. Das macht das Vorgehen noch etwas komplizierter, aber im Prinzip ist immer ganz eindeutig geregelt, wer als nächstes anzurufen ist.

    Ich habe ein leicht grummeliges Bauchgefühl, dass bei euch die Kenntnis der Reihenfolge fehlt. Dann lies bitte noch mal hierdie Grundlagen und gönnt euch gerne noch mal eine Grundlagenschulung.

  • Achso, nee, da sind wir - dem Himmel sei Dank durch die Personenwahl mal einfach gestrickt.


    Wir gehen in der aktuellen Sitzung die Ladung der Ersatzmitglieder (so vorab Ausfälle für die kommende Sitzung bekannt sind) der Reihenfolge der Stimmen nach durch. Und wissen dann ja, ab wo wir bei Nachladungen, die plötzlich und spontan erfolgen müssen, bereits angekommen sind.


    Aber Danke für den Hinweis und Deine Bemühungen, uns was "Nachladen" angeht zu unterstützen - und rechtssicher zu machen. <3

    Manchmal reicht freundliches Zähne zeigen - auch lächelnd kann man auf die Rechte hinweisen - und der Schritt zum Gericht ist letzten Endes dann doch nicht notwendig.

  • Aber spätestens wenn ich ein Ersatzmitglied einfach nicht erreiche, kann ich nicht einfach das nächste laden. Sonst gäbe es wieder das gleiche Problem der angreifbaren Beschlüsse.

    Jawollja.

    "Wenn Arbeit etwas schönes und erfreuliches wäre, hätten die Reichen sie nicht den Armen überlassen." (Paul Lafargue)