Nach der Kündigung noch Aufhebungsvertrag möglich?

  • Hallo,

    ein Mitarbeiter hat nach längerem Krankenstand seine Kündigung nun fristgerecht beim AG abgegeben, im Nachgang aber festgestellt, dass er mit einem Aufhebungsvertrag noch eine Abfindung (10 Jahre Betriebszugehörigkeit) hätte womöglich bekommen können. Ich es im Nachgang noch möglich, dass der MA einen Aufhebungsvertrag mit dem AG schließen kann?

    Vielen Dank für Eure Infos

  • Hallo Sabuchs,


    sorry, aber das ist blöd gelaufen. Ihr solltet Eure AN unbedingt darauf hinweisen, sich vorher beraten zu lassen.


    Eine Kündigung ist eine einseitige Willenserklärung einer Arbeitsvertragsseite, die grundsätzlich nicht mehr widerrufbar ist.

  • Grundsätzlich wäre der AG dumm wenn er das nachträglich machen würde, aber möglich ist das schon - aber eben nur wenn der AG sagt "ich will nicht das du, der du ewig krank bist und mich endlich verlassen willst, das ohne extra Geld von mir machen musst".

    Kommt halt auf das Verhältnis zum AG an.