Konstituierende Sitzung des GBR?

  • Das regelt das BetrVG im § 51 (2) klar: Ist ein Gesamtbetriebsrat zu errichten, so hat der Betriebsrat der Hauptverwaltung des Unternehmens oder, soweit ein solcher Betriebsrat nicht besteht, der Betriebsrat des nach der Zahl der wahlberechtigten Arbeitnehmer größten Betriebs zu der Wahl des Vorsitzenden und des stellvertretenden Vorsitzenden des Gesamtbetriebsrats einzuladen. Der Vorsitzende des einladenden Betriebsrats hat die Sitzung zu leiten, bis der Gesamtbetriebsrat aus seiner Mitte einen Wahlleiter bestellt hat.


    In der Konstituierung des GBR darf also das beschlossen werden, was auch bei der Konstituierung des BR beschlossen werden darf: Es werden GBRV und sGBRV gewählt. Punkt.


    Zu beachten ist: Der GBR konstituiert sich nur ein Mal. Er bleibt rechtlich auch über den Zeitraum der ordentlichen BR-Wahlen bestehen.

    "Wenn Arbeit etwas schönes und erfreuliches wäre, hätten die Reichen sie nicht den Armen überlassen." (Paul Lafargue)

    Einmal editiert, zuletzt von Fried () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Fried mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Zu erwähnen wäre noch, dass die BR-Gremien ihre entsprechenden GBR-Entsannten gewählt haben sollten.

    Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen. [YODA] - BRV, 9er Gremium, kein Tarif, sGBRV, sSBV

  • In der konstituierenden Sitzung wird nur Vorsitz und Stellvertretung gewählt. Es spricht natürlich nichts dagegen, im Anschluss direkt eine reguläre Sitzung abzuhalten, in welcher dann auch weitere TOs behandelt werden. Sollte man aber schon inhaltlich und formell trennen.

    Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen. [YODA] - BRV, 9er Gremium, kein Tarif, sGBRV, sSBV

  • Rübezahl , gab es bisher bereits einen GBR? Wenn das der Fall wäre, ist das zwar die erste Sitzung eines neu zusammengesetzten GBR, aber eben keine Konstituierung.

    "Wenn Arbeit etwas schönes und erfreuliches wäre, hätten die Reichen sie nicht den Armen überlassen." (Paul Lafargue)

  • Den GBR gibt es schon.

    Dann konstituiert er nicht und man kann zusätzlich zu den nötigen Wahlen weitere TOPs aufnehmen.


    Und in Zukunft bitte keine Mehrfachthreads, das ist nämlich Scheisse.

    "Wenn Arbeit etwas schönes und erfreuliches wäre, hätten die Reichen sie nicht den Armen überlassen." (Paul Lafargue)

  • Ja aber es gibt ja auch einen BR und da gibt es Konstituierende Sitzungen

    Hat mit dem GBR nix zu tun. Wenn der existiert, existiert er durch, auch über die Amtszeiten der entsendenden BRe hinweg.

    "Wenn Arbeit etwas schönes und erfreuliches wäre, hätten die Reichen sie nicht den Armen überlassen." (Paul Lafargue)