Renteneintritt - 2. Jahreshälfte - voller Urlaubsanspruch

  • Hallo,


    :?: wer weiß, in welchem Gesetz ich dies finde:

    Voller Urlaubsanspruch

    Scheidet man durch einen Renteneintritt erst in der zweiten Jahreshälfte aus,

    so hat man, sofern im Tarifvertrag nichts anderes vereinbart wurde,

    gesetzlich geregelt sogar den vollen Urlaubsanspruch des Jahres.


    Danke für Eure Hilfe

    Drucker58

  • Wobei das m.W. nur für den gesetzlichen Mindesturlaub gilt, und man für den darüber hinaus bestehenden Urlaubssanspruch die Regelungen in AV bzw TV heranziehen muss.

    "Wenn Arbeit etwas schönes und erfreuliches wäre, hätten die Reichen sie nicht den Armen überlassen." (Paul Lafargue)

  • Das ist korrekt, gilt nur für den Mindesturlaub, es sei denn, es ist separat geregelt.

    Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen. [YODA] - BRV, 9er Gremium, kein Tarif, sGBRV, sSBV

  • Hallo,


    gibt es auch im Tarif- oder Arbeitsvertrag keine speziellen Zwölftelungsregeln für den übergesetzlichen Urlaub, gelten auch für diesen Teil die Regelungen des BUrlG unmittelbar und zwingend - d.h. bei Ausscheiden in der 2. Jahreshälfte darf dieser auch nicht gezwölftelt werden.