JAV-Mitglied wird BR-Nachrücker

  • Hallo zusammen,


    ein JAV-Mitglied lässt ist für die BR-Wahl aufstellen, wird aber "nur" Nachrücker.

    Da die JAV bald wieder neu gewählt wird, möchte er gerne noch in er JAV bleiben,

    zumal es dort von einiges abzuwickeln gilt.


    Jetzt ist ein BR-Mitglied verhindert und der JAVler wäre BR-Nachrücker.

    Darf er die Teilnahme als BR verweigern und als JAVler teilnehmen?

    Oder gilt sein Erscheinen als Teilnahme als BR und das JAV-Amt wäre beendet?


    Grüße

    Ebby

  • Hallo Ebby,


    aus meiner Sicht:

    die Verweigerung der Teilnahme als nachgerücktes BRM führt trotzdem zur Nachrückung und somit zum Verlust des JAV Amtes, die einzige Möglichkeit zum Behalten des JAV Amtes und des Statuses als EBRM besteht darin, sich für den Zeitraum der nachrückung als Verhindert zu erklären und damit die Nachrückung des nächsten EBRM zu ermöglichen, wobei dadurch auch eine Teilnahme als JAV Mitglied in der BRSitzung nicht stattfinden sollte, da ansonsten der BRV davon ausgehen muss dass doch keine Verhinderung vorliegt.


    Viele Grüße

    Bernd

  • Hallo,


    Teilnahme als JAV, aber nicht als nachgerücktes BRM geht gar nicht. Wie soll denn die "Verhinderung" als BRM erklärt sein?


    Bei der Wahrnehmung von Doppelmandaten gibt es keine "Spaltung", man ist immer beides.

    Und wenn der JAVler meint, nur als JAV zur Sitzung zu erscheinen, ist er auch als BRM anwesend und somit erlöscht mit Beginn der BR-Sitzung sein JAV-Amt.


    Ach ja, Wunschkonzert ist im Radio.

  • Ebby


    um deinen JAV´ler eine Lösung anzubieten ohne ein Amt zu verlieren lies mal hier:


    Verlust der JAV-Mitgliedschaft auch bei zeitweiligem Nachrücken in den BR - Betriebsratsberater Berlin | BGHP


    Zitat:

    Das JAV-Mitglied entscheidet grundsätzlich in eigener Verantwortung darüber, welcher seiner beruflichen, privaten oder betriebsverfassungsrechtlichen Pflichten er im Kollisionsfall den Vorrang gibt. Der Betriebsratsvorsitzende hat in einem solchen Fall das tatsächliche Vorliegen eines Hinderungsgrundes nicht nachzuprüfen (so auch Fitting, aaO, § 25 Rn. 21).

    Die Scheu vor der Verantwortung ist eine Krankheit unserer Zeit, denn Macht ohne Verantwortung ist wie ein Feuer außer Kontrolle.


    Einmal editiert, zuletzt von Randolf ()