Arbeitszeit Wahltag

  • Hallo,


    Unsere Wahl ist nur vorbei und meine Arbeit als Wahlvorstand ist beendet. Jetzt habe ich nur ein Problem zwecks meiner Zeiterfassung an den Wahltagen, bei uns waren es 3.

    Reguläre Arbeitszeit sind ca 8h bei mir (jeden Tag etwas unterschiedlich) und 30Minuten Pause. An den Wahltagen war ich zwischen 10 und 12h jeweils anwesend und "Pause" haben wir halt immer so zwischendurch gemacht das immer 2 Wahlvorstände im Wahllokal waren. Gibt es eine rechtliche Regelung wie ich Pausen an den Wahltagen aufschreiben muss oder gibt es sowas wie eine Pause da nicht?

    Hab online leider nichts dazu gefunden daher hier die Frage.


    MfG und vielen Dank schon mal für die Hilfe

    Christin

  • Da WV-Tätigkeit keine ArbZ iSd ArbZG ist, gibt es weder ein Pausenerfordernis noch eine Höchstwert. Die Pausen sind in dem Umfang abzurechnen, in dem sie gemacht wurden.

    "Wenn Arbeit etwas schönes und erfreuliches wäre, hätten die Reichen sie nicht den Armen überlassen." (Paul Lafargue)

  • oder gibt es sowas wie eine Pause da nicht?

    Wir hoffen natürlich für dich und deine Kollegen, dass es die schon gab, aber der arbeitsrechtlichen Bewertung von Fried ist nichts hinzuzufügen. Es ist nun mal ein Ehrenamt...


    (Spannend könnte es werden, wenn eure Zeiterfassung automatisch die Einhaltung des ArbZG überwacht, dann müsst ihr evtl. "kreativ" werden.)

    Wer fragt ist ein Narr - für fünf Minuten. Wer nicht fragt bleibt ein Narr - sein Leben lang!