Unterschrift

  • Hallo. Noch eine wichtige Frage. Wenn ein MA unterschreibt Vorschlagsliste A und danach unterschreibt Vorschlagliste B und raus von der erste Liste(Liste noch nicht abgegeben) möchte aber der Listenführer von Liste A es nicht will, was passieren? Was kann der MA tun damit er raus von der Liste A ist? Ist nicht die Liste B gefährdet?

    Vielen Dank. Ich brauche eine Hilfe weil ich die Liste B bin...

  • Ich interpretiere mal, dass es sich um Stützunterschriften handelt.


    Was der Listenführer A will, ist unerheblich. Der Wahlvorstand stellt fest, dass der MA für 2 Listen unterschrieben hat und wird ihn fragen, welche Stützunterschrift er aufrecht erhält. Innerhalb von 3 Arbeitstagen muß der MA dann erklären, dass er seine Unterschrift für Liste A zurückzieht und für B aufrecht erhält.

    Äußert er sich nicht, zählt seine Unterschrift für die zuerst eingereichte Liste.


    Falls er sich aber auf beiden Listen als Kandidat für den BR eingetragen hat, muß er ebenfalls erkären, auf welcher Liste er kandidieren will und wenn er sich nicht erklärt, ist er auf beiden Listen zu streichen.

    Für einen Betriebsrat gilt: Lobt dich der Gegner, ist das bedenklich. Schimpft er, dann bist du in der Regel auf dem richtigen Weg. (August Bebel)

  • Hallo,

    sprich mit dem Mitarbeiter er soll zum Wahlvorstand gehen und ihm erzählen er hätte auf Liste A und Liste B unterschrieben. Möchte aber das die Unterschrift für Liste B gültig ist. Wenn er das macht toll. Der Wahlvorstand wird auch dankbar sein weil er weniger Arbeit hat. Wenn er nicht hingehen möchte läuft es wie der Mann mit der Ledertasche geschrieben hat.

  • Und was passiert dann für beide Liste?!


    Danke. Wenn Er auf Liste A bleibt, was passiert mit Liste B?! Ist die ganze Liste Ungültig?!

    Einmal editiert, zuletzt von Polimar () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Polimar mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Und wenn dadurch zu wenige Stützunterschriften für Liste B übrig bleiben, dann gibt es eine Nachfrist. Wird das aber nicht ausgeglichen, dann wird die gesamte Liste ungültig. Das Sicherste wird sein, wenn du schon mal einen oder zwei Kollegen findest, die im Falle eines Falles auf deiner Liste als Unterstützer unterschreiben würden. Dann musst du während einer Nachfrist nicht suchen gehen.

  • Hallo Polimar,


    bei all Deinen Fragen zu Listen etc. solltest Du ausdrücklich hinzusetzen, ob es sich um Unterstützer oder um Wahlbewerber handelt.


    Auch bei Deiner aktuellen Frage


    ist mir zumindest nicht klar, ob Du wegen Unterstützungsunterschriften oder wegen einer Wahlbewerbung fragst.

    Wenn ein MA unterschreibt Vorschlagsliste A und danach unterschreibt Vorschlagliste B und raus von der erste Liste(Liste noch nicht abgegeben) möchte aber der Listenführer von Liste A es nicht will, was passieren?

    Auch wenn es sprachlich anscheinend für Dich schwierig ist, bekommst Du um so bessere Antworten, je sorgfältiger Du Deine Frage formulierst.

  • Mal andere Frage; wenn der Mitarbeiter sich entscheidet, auf Liste A zu bleiben, muss ich dann wieder mit dem Sammeln von Stützunterschriften von vorne anfangen oder nicht?

    Danke.

  • Nein nicht von vorne. Es entsteht eine Lücke, aber kein Problem.

    Hauptsache du hast genug Stützunterschriften.

    Polimar du stellst ziemlich die Gleichen Fragen. Kann dir der Wahlvorstand nicht eventuell auch helfen?

    Falls du genug Stützunterschriften hast und nur die eine gestrichen wird passiert gar nichts.

    Bis wann müsst ihr denn die Liste abgeben?

  • Nein nicht von vorne. Es entsteht eine Lücke, aber kein Problem.

    Hauptsache du hast genug Stützunterschriften.

    Polimar du stellst ziemlich die Gleichen Fragen. Kann dir der Wahlvorstand nicht eventuell auch helfen?

    Falls du genug Stützunterschriften hast und nur die eine gestrichen wird passiert gar nichts.

    Bis wann müsst ihr denn die Liste abgeben?

    Hi. Ich vertraue unsere Wahlvorstand ganz wenig.

    Ich meinte auf die Vorschlagsliste A...nicht auf die Liste wo ich die Stützunterschriften gesammelt habe. Ich weiß, dass nichts passiert, wenn eine Stützunterschrift gestrichen wird. Also, wenn ein MA von meine Vorschlagsliste gestrichen wird weil er auf eine andere Liste möchte, auf meine Liste entsteht eine Lücke aber ich brauche trotzdem nicht nochmal Stützunterschriften sammeln.

    ...bis Freitag

  • ch meinte auf die Vorschlagsliste A...nicht auf die Liste wo ich die Stützunterschriften gesammelt habe.

    auf der Liste auf der Du gestrichen wirst, passiert außer der Lücke weiter nichts.


    jetzt ist die Frage: stehst Du auf

    • einer neuen Liste? dann benötigst die Liste natürlich auch Stützunterschriften (die von der anderen Liste bleiben dort)
    • wirst Du bei einer bereits bestehenden Liste dazugefügt? dann benötigt diese Liste neue Stützunterschriften, weil die Liste erweitert wurde (alleine eine Änderung der Reihenfolge würde auch schon reichen)
    • stehst Du bereits auf einer anderen Liste und wurden diese nach den Stützunterschriften nicht mehr erweitert? dann brauchst Du keine Stützunterschriften mehr


    die Logik dahinter ist ganz einfach: die Stützunterschriftengeber unterstützen die MA auf der Liste, da kann dann sicher mal einer wegfallen, dann sind aber immer noch ausschließlich MA auf der Liste, die bei Abgabe der Unterschrift auch auf der Liste waren.

    Wenn aber die Liste nachträglich um MA erweitert wird, dann stehen dort evt. MA drauf die einer /mehrere Stützunterschriftengeber nicht unterstützen wollten, daher ist es notwendig die Stützunterschriften erneut zu bekommen.


    Und genauso für den Fall, das Du von der Liste auf eine eigene Liste umschwenkst: wollten die Stützunterschriftengeber Dich auf dem ersten Listenplatz?

    Die Scheu vor der Verantwortung ist eine Krankheit unserer Zeit, denn Macht ohne Verantwortung ist wie ein Feuer außer Kontrolle.


  • auf der Liste auf der Du gestrichen wirst, passiert außer der Lücke weiter nichts.

    Da bin ich anderer Meinung. Vielleicht haben einige Stützer nur wegen dem Kandidaten unterschrieben, der jetzt gestrichen wurde. Deshalb müssten die Stützunterschriften neu gesammelt werden.

    Meiner Meinung nach immer, wenn sich an der Kandidatenliste etwas ändert.

  • Da bin ich anderer Meinung.

    das darfst Du auch.


    aber:

    dann kann ich einen "Troll" auf der Gegner-Liste plazieren und mein Troll zieht 1 Minute vor Ende seine Kandidatur auf der Liste zurück (ggf. weil er eine neue gültige Liste einreicht) und macht damit die "Gegnerliste" ungültig.


    Herrliche Zeiten :) da werde ich mal bei der nächsten Wahl alle anderen Listen ungültig machen lassen ;)

    Die Scheu vor der Verantwortung ist eine Krankheit unserer Zeit, denn Macht ohne Verantwortung ist wie ein Feuer außer Kontrolle.


    Einmal editiert, zuletzt von Randolf ()

  • dann kann ich einen "Troll" auf der Gegner-Liste plazieren und mein Troll zieht 1 Minute vor Ende seine Kandidatur auf der Liste zurück (ggf. weil er eine neue gültige Liste einreicht) und macht damit die "Gegnerliste" ungültig.

    Nein. Wer auf der Liste als Kandidat seine Bereitschaft erklärt hat, bleibt auf der Liste.

    Sollte er auf 2 (oder mehr) Listen kandidieren, muss er dem Wahlvorstand gegenüber erklären, auf welcher Liste er bleiben will. Erst dann wird er auf der anderen Liste gestrichen.

  • Sollte er auf 2 (oder mehr) Listen kandidieren, muss er dem Wahlvorstand gegenüber erklären, auf welcher Liste er bleiben will. Erst dann wird er auf der anderen Liste gestrichen.

    und dann muss die Liste auf der er gestrichen wird neue Stützunterschriften sammeln --> so deine Behauptung


    Da bin ich anderer Meinung. Vielleicht haben einige Stützer nur wegen dem Kandidaten unterschrieben, der jetzt gestrichen wurde. Deshalb müssten die Stützunterschriften neu gesammelt werden.

    Meiner Meinung nach immer, wenn sich an der Kandidatenliste etwas ändert.

    und ich installiere einen Troll der eine neue gültige Liste einreicht, 1 Min vor Abgabeende

    dann kann ich einen "Troll" auf der Gegner-Liste plazieren und mein Troll zieht 1 Minute vor Ende seine Kandidatur auf der Liste zurück (ggf. weil er eine neue gültige Liste einreicht) und macht damit die "Gegnerliste" ungültig.



    und nu?


    Gegnerliste ungültig laut Deiner Meinung

    Die Scheu vor der Verantwortung ist eine Krankheit unserer Zeit, denn Macht ohne Verantwortung ist wie ein Feuer außer Kontrolle.


    Einmal editiert, zuletzt von Randolf ()

  • Polimar weigert sich ja, Nachfragen zu beantworten, aber ich lese hier heraus, dass es um eine Kandidatur geht und nicht um eine Stützung.


    Wenn jemand seine Kandidatur vor Abgabe der Liste beim WV widerruft und somit von der Liste genommen wird, müssen tatsächlich alle Stützunterschriften neu gesammelt werden, die Liste wäre ansonsten ungültig. ( Randolf , nicht aber, wenn die Liste bereits beim WV eingegangen ist: Denn dann kann die Kandidatur nicht zurückgenommen werden, Streichungen sind dann nur noch bei Doppelkandidaturen möglich, haben aber keine Auswirkungen auf die Gültigkeit der Stützungen)

    "Wenn Arbeit etwas schönes und erfreuliches wäre, hätten die Reichen sie nicht den Armen überlassen." (Paul Lafargue)

    2 Mal editiert, zuletzt von Fried ()

  • und dann muss die Liste auf der er gestrichen wird neue Stützunterschriften sammeln --> so deine Behauptung

    das hat Caro9 so m.M.n. nicht geschrieben. denn es ging ja um die vorherige Streichung und da hat sie Recht, das geht nicht.

    Wenn es auf eingereichten Listen ist dann bleiben die Stützunterschriften erhalten

    You choose your leaders and place your trust as their lies wash you down and their promises rust (MMEB Going Underground)

  • Randolf , nicht aber, wenn die Liste bereits beim WV eingegangen ist: Denn dann kann die Kandidatur nicht zurückgenommen werden, Streichungen sind dann nur noch bei Doppelkandidaturen möglich, haben aber keine Auswirkungen auf die Gültigkeit der Stützungen

    meine ich doch auch, deswegen habe ich ja keine Trolle aktiviert ;)


    aber damit dürfte das

    Meiner Meinung nach immer, wenn sich an der Kandidatenliste etwas ändert.

    so nicht korrekt sein.

    Außer Caro9 meint Listen vor der Abgabe an den WV


    aber das würde der WV gar nicht mitbekommen, er kennt die Liste ja erst bei Abgabe. Da müsste sich schon ein Stützer beschweren und dann kommt die Frage auf: wer sagt die Wahrheit? der Stützer oder der Listenführer?


    wir verzetteln uns wieder, befürchte ich :/ :whistling: :whistling:

    Die Scheu vor der Verantwortung ist eine Krankheit unserer Zeit, denn Macht ohne Verantwortung ist wie ein Feuer außer Kontrolle.