Info flyer für Neue Azubis

  • Hallo an alle,


    Ich wurde jetzt vor paar tagen vom BRV angehalten eine art Info Flyer für die neuen Azubis anzufertigen wo die Azubis die wichtigsten sachen gezeigt bekommen wie sie zb. Urlaub beantragen (Also wie und in welcher zeit) was sie nach erfolgreicher Ausbildung für Chancen hätten und wer ihre jewiligen Ausbilder und Kontaktpersonen sind . Habt ihr vielleicht vorschäge was man den sonst noch hinzufügen könnte was ein Azubi wissen wollen würde. Ich habe vorher schon im Betrieb gearbeitet vor meiner Ausbildung da und kenne dementsprechent viel über die Firma in der ich Arbeite, kann mir aber nicht mehr vorstellen was die neuen Azubis wissen wissen wollen würden.


    Danke schonmal für eure hilfe im voraus

  • Ich würde einfach mal auf die Ausbilder zugehen und nachfragen, welche Fragen sie am häufigsten beantworten müssen bzw. was für interessante Fragen ihnen schon gestellt wurden und dann alles was wichtig erscheint oder ist in den Flyer aufnehmen.

    Für einen Betriebsrat gilt: Lobt dich der Gegner, ist das bedenklich. Schimpft er, dann bist du in der Regel auf dem richtigen Weg. (August Bebel)

  • Ich verstehe den Auftrag deines brv nicht ganz. Das sind Dinge, die der Arbeitgeber den azubis verklickern muss und nicht die jav.

    Ich würde da eher die jav vorstellen, wer die sind, und was die so machen.

    "Ein Kompromiss ist dann vollkommen, wenn alle unzufrieden sind" Aristide Briand

  • Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

    ...außer vielleicht etwas von meiner natürlichen Boshaftigkeit ;)

    Als JAV bist Du (bzw. seid Ihr) nicht Handlanger des BR oder des BRV. Wenn Du/Ihr einen Flyer für die Azubis machen wollt (was ich grundsätzlich eine gute Sache finde), dann macht diesen Flyer allein nach Euren Vorstellungen. Informiert Eure Azubis über die Dinge, die Ihr als JAV für wichtig und relevant haltet. (Ja gut, einen Flyer Eurer Gewerkschaft (falls vorhanden) dazuzupacken schadet sicher nicht ;)).

    ...und wenn der BRV dann meckert, weil die Informationen, die er gerne im Flyer will, nicht enthalten sind, sondern nur "JAV-Gedöns", dann kannst Du/Ihr ihm gerne mitteilen, dass es ihm als BRV natürlich frei steht Aufgaben des Arbeitgebers zu erledigen, dass Du/Ihr aber Euer Amt anders wahrnehmt.

  • Top danke die Tipps waren sehr hilfreich werde mich mal da drann setzen und was vorbereiten werde auch mal in der firma die ausbilder fragen was sie den für fragen gestellt bekommen und die Azubis was die für fragen sonst so haben. Einen Flyer wo die JAV vorgestellt hat habe ich ja schon vor beginn des neuen Ausbildungsjahr gemacht und persönlich am ersten Arbeitstag verteilt.