Wie vorgehen bei ständiger Schikane gegen mich als Betriebsrat?

  • ...vielleicht sollte ich aber auch genau das Gegenteil tun... nämlich sie richtig "auf die Palme bringen", damit sie so sehr herum schreit, dass mehrere MA dies mitbekommen. Dann hätte ich schon mal einen Aufhänger, um die MA davon zu überzeugen, dass hier etwas geschehen muss :D


    Im Grunde ist es eine Zumutung, dass es in Deutschland möglich ist, dass jede Person einfach eine Geschäftsführungsposition einnehmen kann, ohne jegliche Nachweise über eine Tauglichkeit hierfür.

    In Deutschland braucht man ansonsten für jeden Mist einen Schein. Nur um Personal führen zu dürfen, was bei diesbezüglicher Unfähigkeit fatale Auswirkungen haben kann, braucht man....... NIX... NULL.

    Ich bin schon immer für eine Art "Führerschein" für Vorgesetzte oder eine Art "Fähigkeitsnachweis" zur Führung von Personal.

    Auf jeden Fall dürfte diese Frau niemals auch nur ein bisschen an Personalverantwortung haben - so wie sie sich oftmals hier aufführt :cursing:


    Grüße,

    imebro

  • Was ich dir zusätzlich raten möchte ist dich immer wieder Schulen zu lassen.

    Neben den Grundseminaren würde ich mich zu Mobbing, Verhandlungsführung und Rhetorik und und und Schulen lassen.

    Die Freiheit nutzt sich ab, wenn du sie nicht nutzt, sei wachsam

    Reinhard Mey

  • Spannendes Thema,

    imebro, Respekt für dein Durchhaltevermögen und lass dich nur nicht unterkriegen.

    Ich kenne dieses Gefühl, wenn man der Meinung ist man sollte den Stier während er einen bereits anvisiert noch mal ein rotes Tuch zeigen, weil es seine wahre Natur nochmal schön zu zeigen scheint, aber denk daran du kannst ihn auch einfach vor den Pflug spannen und dein Feld vorbereiten.


    Definitiv muss es bei euch einmal knallen, damit klar ist was nicht geht. Wenn es um verpuffende Finanzen geht sollte ein Umdenken hoffentlich bald stattfinden, ao ist zumindest auch die Hoffnung bei uns. Das ein oder andere kommt mir nämlich bekannt vor.

  • Danke für die nette Rückmeldung MrDirtymouth

    Da scheine ich ja nicht alleine zu sein in dieser Situation.


    Mein BR-Gespräch war relativ milde. Lag wohl daran, dass die Chefin die Woche darauf in Urlaub ging :)

    Dennoch schien sie es völlig normal zu finden, dass die MA, die hier z.T. seit mehr als 20 Jahren arbeiten, überhaupt nicht einbezogen werden. Und dann der Spruch, dass ja angeblich "gute Ideen" aus dem übergeordneten Gremium kommen.

    Da sieht man sehr deutlich, dass seitens der GF-in überhaupt nicht gewünscht wird, dass das vorhandene Know How genutzt wird...


    Schöne Grüße,

    imebro

  • wenn man der Meinung ist man sollte den Stier während er einen bereits anvisiert noch mal ein rotes Tuch zeigen, weil es seine wahre Natur nochmal schön zu zeigen scheint

    Das Wort, welches du suchst, heißt provozieren bzw. das Substantiv dazu Provokation :P ;)

    Man wird alt wie ein Haus und lernt doch nie aus.

  • Das Wort, welches du suchst, heißt provozieren bzw. das Substantiv dazu Provokation

    Nein, Dirtymouth wusste sicherlich das Wort, aber er hat sich schon einige Threads durchgelesen und hat sich gemerkt, dass einige Forumsteilnehmer (unter anderem ein gewisser Foren-Meister, dessen Namen ich hier nicht nennen möchte) hier sehr bildhaft sprechen. Um sich ins Forum zu integireren nutzt er auch dieses Stilmittel.

    "Ein Kompromiss ist dann vollkommen, wenn alle unzufrieden sind" Aristide Briand