Anhörungsbegründung in Englisch

  • Hallo zusammen,

    bei einer Anhörung zu §99 BetrVG zu einer Lohnerhöhung wurde uns die Begründung hierzu in Englisch geschrieben.

    Ist diese Anhörung damit noch korrekt oder lehne ich sie ab durch Formfehler oder ähnliches bzw. kann ich Nachbesserung verlangen?

    Wie würdet ihr euch verhalten?

    Danke :)

  • Hallo,

    die Amtssprache in Deutschland im Rechtsverkehr ist deutsch. Der BR kann eine vollständige Übersetzung fremdsprachiger Unterlagen auf Grundlage von § 40 Abs. 1 BetrVG verlangen.

    Zwar ist es möglich, weitere "Betriebssprachen" in einem Unternehmen festzulegen, dies unterliegt aber der vollen Mitbestimmung des BR gem § 87 Abs. 1 Nr. 1 BetrVG

  • Ich glaube, ich würde mir den Spaß machen, den Text durch den schlechtesten Übersetzer im Web den ich finden kann laufen zu lassen, würde den Text dem AG um die Ohren hauen und nachfragen, ob ihr ihn richtig verstanden hättet... ;)

    Wer fragt ist ein Narr - für fünf Minuten. Wer nicht fragt bleibt ein Narr - sein Leben lang!

  • Ach Liebelein,

    nur weil du jetzt (vielleicht) gutes Englisch sprichst, heißt da ja noch lange nicht, dass der Typ der den Text verbrochen hat, das auch tut. Und selbst wenn, wolltest du doch nur auf Nummer sicher gehen und das verifizieren - aber jetzt wärest du halt verwirrt...

    Seid doch mal kreativ und zerbrecht euch nicht den Kopf der anderen Seite... ;)

    Wer fragt ist ein Narr - für fünf Minuten. Wer nicht fragt bleibt ein Narr - sein Leben lang!