Darf ein Leitender Angestellter innerhalb seiner Kündigungfrist als Iniatiator auftreten?

  • Hallo,

    wir sind ein Unternehmen mit 100 Mitarbeiter und möchten gerne erstmalig die Wahl eines Betriebsrates anstoßen. Wir benötigen somit 3 Initiatoren die eine Einladung zur Betriebsversammlung zur Wahl des Wahlvorstandes veröffentlichen. Ist es hier möglich, dass als "Initiator / Einlader" auch ein Teamleiter, welcher bereits gekündigt hat, aber sich noch innerhalb der Kündigungsfrist befindet, als Einlader / Initiator auftritt?

    Vielen Dank im Voraus.

    Gruß,

    Chynthia

  • Hallo Chynthia,

    deine Überschrift ist ein wenig verwirrend, da ein "echter" Leitender Angestellter mit Sicherheit keine Betriebsratswahl initiieren darf.

    Aber ein Teamleiter, wie du es jetzt beschreibst ist wahrscheinlich eh kein Leitender Angestellter, sondern ein ganz normaler Arbeitnehmer, wie du und ich, da er nicht die Vorraussetzungen des §5 Abs.3 BetrVG erfüllt.

    Daher kann dieser auch eine Betriebsratswahl mit in die Wege leiten.

    LG

    Markus

    "Ein Kompromiss ist dann vollkommen, wenn alle unzufrieden sind" Aristide Briand

  • Hallo Chynthia,

    die Wahlversammlung muß aber vor dem Ablaufen der Kündigungsfrist des einladenden AN stattfinden.

    Findet die WV danach statt, ist die Unterschrift zur Einladung des dann bereits ausgeschiedenen AN nicht mehr gültig.

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen.