Bildungsurlaub

  • Hallo...

    Folgendes Problem:

    Eine Kollegin hat im Februar Bildungsurlaub beantrag. Bis heute hat sie keine Ablehnung aber auch keine Genehmigung der Geschäftsführung erhalten. Am Montag geht er los. Und die Kosten trägt ja die Kollegin.Sie hat mehrfach bei der Sekretärin nachgefragt. gestern wurde der Brief dann in den Unterlagen des Geschäftsführers gefunden.

    Zusätzlich kommt jetzt noch erschwehrend hinzu, das die eigentliche Vertretung der Kollegin erkrankt ist und somit der Posten 3 Tage unbesetzt ist.

    Gebt mir bitte Tipps wie wir das Problem jetzt lösen können und welche Möglichkeiten die Kollegin hat. Vor Freitag ist allerdings keine Komunikation mit der Geschäftsführung möglich.

    Danke

  • Hallo,

    hat die Kollegin einen Nachweis, dass sie den Antrag / Mitteilung über den Bildungsurlaub beim AG abgegeben hat? Wenn ja, dann könnte der AG sie nur bitten, die Weiterbildung abzusagen, müsste aber die notwendigen Stornokosten tragen. Wenn nein, womit will sie notfalls vor Gericht beweisen, dass sie rechtzeitig den AG informiert bzw. angefragt hat? Gibt es einen BR? Ist der informiert?

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen.