Anfechtng der Wahl

  • Hallo,

    bei uns wurde nun der neue BR gewählt.

    Unser AG hat schon mitgeteilt, dass er die Wahl anfechten wird, da ein 9er Gremium gewählt wurde und kein 7er Gremium.

    Meine Frage wäre jetzt nur, sollte der AG damit vor Gericht bestätigt bekommen, dass nur ein 7er Gremium zulässig ist, müssen wir dann komplett eine NeuWahl veranlassen oder wird der jetzige Neu gewählte BR einfach nur um 2 Mitglieder gekürzt ?

    Vielen Dank

  • Zitat von nico2018

    Unser AG hat schon mitgeteilt, dass er die Wahl anfechten wird, da ein 9er Gremium gewählt wurde und kein 7er Gremium.

    Ein Wahlanfechtungsverfahren kann sich, wenn es bis zum BAG durchgezogen wird, über drei bis vier Jahre in die Länge ziehen. Während dieses Zeitraums ist der BR voll geschäftsfähig im Amt.

  • Hallo,

    wieso wurde ein 9er Gremium gewählt?

    Frage, wie viele Mitarbeiter seid Ihr und habt ihr Leiharbeiter beschäftigt? kommt ihr dann auf eine Mitarbeiter Zahl über 201 inklusive Leiharbeiter?

    Wart ihr zum Zeitpunkt der Wahl über 200 Mitarbeiter inklusive Leiharbeiter?

    Wenn ja, habt ihr gute Chancen mit einem 9er Gremium die nächsten 4 Jahre zu amtieren.

    Wenn nein, siehe Antworten von den anderen Kollegen!

    Gruß

    Mattes

  • Ich hoffe mal für Euch, dass der Wahlvorstand ein schönes Protokol von der Beschlußfassung hat, in der er entschieden hat das der BR aus 9 BRM zu bestehen hat. Am besten natürlich wieso er zu dieser Entscheidung gekommen ist also

    MA lt Liste des AG, Entscheidungen warum die regelmäßige Zahl der MA höher ist,

    geplante Neueinstellungen einbezogen wurden, Leiharbeitnehmer hinzuzurechnen sind, LA auf der AG Liste gar keine Leitender sind etc.

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen.