Rufbereitschaft für SB-Mitarbeiter

  • Hallo liebe Mitstreiter,
    wir sind eine Entorgungs GmbH. Mit mehreren Abt. , in der Reinigung werden in der kalten Jahreszeit Winterdienstaufgaben übernommen. Nun gibt es immer wieder Streit um die Dienstpläne, an den dienstfreien Tagen soll Ruhfbereitschaft übernommen werden. Insbesondere die schwerbehinderten Mitarbeiter fühlen sich überlastet. Dem BR ist es egal. Der 124 SGB IX regelt die Mehrarbeit alles o.k. aber Ruhfbereitschaft weil Winter ist und es schneit? Wir reden hier nicht von Katastrophe sondern von "es könnte ja schneien". Schreibt mal eure Meinung.
    VG euer Müllmann

  • Hallo, Schwerbehinderung ist erst mal kein Grund, Rufbereitschaft und/oder Winterdienst zu verweigern. Der § 124 SGB IX könnte nur dann angewendet werden, wenn die Rufbereitschaft zusätzlich zur normalen Tagesarbeitszeit anfallen würde. Und "sich überlastet fühlen" ist auch kein Grund. Im Einzelfall muß halt die Eignung für Winterdienst medizinisch überprüft werden.

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen.