Biometrische Zeiterfassung

  • Hallo,

    vermutlich handelt es sich um Zeiterfassung über Fingerabdruck-Scan?

    Dazu ein paar prinzipielle Anmerkungen von mir: Das Mitbestimmung besteht, ist klar, denn es handelt sich um die Einführung und Anwendung von technischen Einrichtungen, die dazu bestimmt sind, das Verhalten oder die Leistung der Arbeitnehmer zu überwachen.

    Als BR würde ich diese Form der Zeiterfassung klar ablehnen, denn ich halte sie für individualrechtlich mindestens grenzwertig, sogar für grenzüberschreitend. Ich plädiere hier für einen klaren "Verhinderungskurs".

    Natürlich darf der AG prinzipiell die Arbeitsleistung und auch die ArbZ kontrollieren, aber er hat auch die Persönlichkeitsrechte der AN zu beachten. Für ein gerechtfertigtes Kontrollziel (das dürfte die Erfassung der ArbZ natürlich sein) hat er das schonendste Mittel zu wählen. Bei Fingerabdruck-Scannern ist die Eingriffs- und Kontrollintensität im Vergleich zu einem so trivialen und auch anders zu erreichenden Zeil wie der ArbZ-Erfassung m.E. ziemlich beträchtlich, alleine durch Abnahme und Verwaltung der Fingerabdrücke. Fingerabrücke sind m.E. ziemlich sensible AN-Daten, und der AG will hier eine biometrische Datenbank aller seiner AN aufbauen.

    Grüsse Winfried

  • Hallo unkrautesser,

    diese Art der Zeiterfassung bedarf zwingend der Vorabkontrolle des zuständigen Datenschutzbeauftragten!!!

    Mehr dazu z.B. hier!

    Ohne konkrete Regelungen in einer rechtlich sauberen BV ist dem AG diese Einführung zu untersagen, notfalls per Unterlassungsklage!

    Gruß
    Kokomiko

  • Hallo,

    danke an Koko, der Link haut in die selbe Kerbe wie ich.

    M.E. kann man dort recht deutlich herauslesen, dass die Biometrie rein zur Erfassung der ArbZ von Haus aus unzulässig sein dürfte, das geht schon aus den Punkten 1 bis 3 in dem Dokument hervor, und wie wird dann noch geschrieben (Fettung von mir): Ein solches Verfahren kann zulässig sein, wenn das Verfahren Zutritts- bzw. Zugriffsrechte zu besonders sicherheitsrelevanten bzw. schutzbedürftigen Bereichen sicherstellen soll.

    Grüsse Winfried

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen.