Betrieb ohne Tarifvertrag

  • Hallo

    Wir sind ein Betrieb ohne Tarifvertrag, gehören einer Stiftung an. Der BR darf ja keine Gehaltsverhandlungen führen.

    Nun schauen wir uns um..TvöD usw...3,0% 2015..kommendes Jahr 2,4-2,7% Müssen wir also den Brocken schlucken welchen sie uns hinwerfen...(2%) ??

    Wir sind für jeden Rat und Hilfe dankbar!!!

  • Zitat von TinaCux:

    ... Müssen wir also den Brocken schlucken welchen sie uns hinwerfen...(2%) ??

    ja. Es bleibt immer die Möglichkeit, "mit den Füßen" abzustimmen und sich einen anderen Brötchengeber zu suchen. Dieser Umstand lässt sich bei entsprechender Fluktuation bei Gesprächen zum Zahltag verargumentieren.

  • Nur mal so für's Protokoll: bei uns gab es 1,7% - Und das war schon gut, letztes Jahr gab es nur 1,3...

    Und schlucken müsst ihr gar nichts. Der BR ist keine Tarifpartei, deswegen kann und darf er keine Gehalts-/Tarifverhandlungen führen. Er ist aber auch die Vertretung der Arbeitnehmerschaft.

    Und wenn ihr auf der nächsten Betriebsversammlung mal die (gesteigerten) Gewinne mit den gestiegenen Gehältern vergleicht, ist das ja keine Verhandlung. ;)

    Wer fragt ist ein Narr - für fünf Minuten. Wer nicht fragt bleibt ein Narr - sein Leben lang!

  • schon richtig. du kannst auch die Erwartungen der Belegschaft zu einer angemessenen Lohnerhöhung in blumigen Worten ausführen. Nur wenn Cheffe das unbeeindruckt lässt, dann wars das halt.

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen.