Änderungskündigung

  • Hallo,

    in unserem Betrieb ist ein AN in der Hauswirtschaft beschäftigt gewesen. Damals Entgeldgruppe 3.

    Dieser AN wechelte nun in einen anderen Aufgabenbereich, welcher mit Entfeldgruppe 1 entlohnt wird.

    Das geschah bereits vor 4 jahren. Eine Änderungskündigung erfolgte nicht. Nun haben wir MA mit Entgeldgruppe 1, welche sich das nicht gefallen lassen wollen.Sie fühlen sich benachteiligt.

    Hinzuzufügen ist, dass die MA mit Entgeldgruppe 1 regelmäßig 2 Fb im Jahr besuchen müssen. Die Kollegen welche aus der Hwirtschaft kommt benötigt das nicht.

    Es ist eine Differenz von 300,00 Euro Brutto gegenüber der Entgeldgruppe 1.

    Wir sind noch ein neuer BR und es fehlt am Hintergundwissen...

    Für Hilfe wären wir sehr dankbar.

    TC

  • es ist nichts Ungewöhnliches, wenn man bei einer Versetzung die bisherige Entlohnung beibehält. Das wird zum Beispiel immer dann der Fall sein, wenn der Arbeitgeber die Verstzung will oder man verdienstgesichert ist oder nur gut verhandelt. Sollten sich Andere in der Abteilung vor Neid zerfressen, dann gib ihnen einen Beißring.

  • Zitat von TinaCux:

    Nun haben wir MA mit Entgeldgruppe 1, welche sich das nicht gefallen lassen wollen.Sie fühlen sich benachteiligt.

    das ist nachvollziehbar, da Mensch sich gerne vergleicht. Allerdings sind derartige "Altlasten" in Betrieben wohl häufig anzutreffen. Sie erledigen sich meist nur biologisch.

  • Team-ifb

    Hat das Thema geschlossen.